Silit Pfanne

Eigene Marke unter dem Deckmantel von WMF

Aktualisiert am: 30. August 2018
Silit Pfanne
Alle Infos zu Silit! Was Du vor dem Kauf wissen musst.
Die Marke Silit steht für innovatives Kochgeschirr und hervorragende Pfannen. Obwohl das Unternehmen Silit seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1920 als eigenständige Marke auftritt, gehört es in Wirklichkeit von Anfang an zu WMF, zur Württembergischen Metallwarenfabrik. Unter dem Namen Silit zog WMF aus, den Markt von Kochgeschirr zu erobern. Mit deutscher Gründlichkeit wurde Silit ein weltweiter Erfolg. Noch immer entstehen im Örtchen Riedlingen, am Südrand der Schwäbischen Alb, die Pfannen und Kochtöpfe von Silit. Doch mittlerweile gehört die Marke zu der französischen SEB-Gruppe, die neben WMF auch Tefal besitzt.

Vitaliano Pfanne von Silit aus Funktionskeramik Silargan®

Die Unverwüstliche

Testsieger

 
Hightech-Material, vielseitig und einfach schön: Die Vitaliano Pfanne von Silit mit 28 cm Durchmesser besticht durch ihre makellose Form und ihr Material. Silargan® ist ein sehr spezieller Stoff, den der Kochgeschirr-Spezialist Silit entwickelt hat. Es entsteht nur im eigenen Werk in Riedlingen am Rand der Schwäbischen Alb, das über eine hochmoderne Schmelzanlage verfügt. Diese Funktionskeramik sorgt für die ausgezeichneten Eigenschaften dieser Schmorpfanne, mit der Du problemlos scharf anbraten kannst. Wir haben diese Pfanne zum Testsieger von Silit gekürt, weil die Funktionskeramik Silargan® bislang (fast) unschlagbar ist, wenn es ums Braten geht. Außerdem: Wer kann einer Pfanne widerstehen, die so gut aussieht?
 

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Patentierte Funktionskeramik Silargan®
  • Erhitzbar bis 400 Grad Celsius
  • Ausgezeichnete Wärmeverteilung
  • Leichte Handhabung
  • 30 Jahre Garantie
 
Silargan® ist ein ganz besonderes Material. Weltweit verfügt nur das Silit-Werk in Riedlingen über die notwendigen Schmelzanlagen, um diese Funktionskeramik herzustellen. Aus verschiedenen Mineralien wie Feldspat, Quarz und über weiteren 30 Zutaten entstehen dort im Schmelzwerk Granulate, auch Fritten genannt. Ein Stück magnetischer Edelstahl wird in die gewünschte Form gezogen. Anschließend wird der Edelstahl von allen Seiten mit der Funktionskeramik ummantelt. Bei rund 860 Grad Celsius schmelzen die Fritten und es entsteht ein einheitliches Stück Silargan®, dessen Herzstück die Stahlform in Boden und Wänden ist. Im Gegensatz zu Pfannen mit Antihaft-Beschichtungen kann bei dieser Keramik nichts abblättern. Silargan® ist so robust, dass Silit auf diese Pfanne 30 Jahre Garantie gibt. Dieses Material ist nicht nur kratzfest, es lässt sich auch leicht reinigen, ist induktionsgeeignet und übersteht problemlos die Spülmaschine. Ein weiterer Pluspunkt: Die Oberfläche enthält kein Nickel und ist damit ideal für Allergiker.
 

Perfekte Brateigenschaften

 
Die Vitaliano von Silit ist nicht nur nahezu unverwüstlich, sie brät auch hervorragend. Der Stahlkern sorgt dafür, dass sich die Hitze ganz gleichmäßig im Boden und in den Wänden verteilt. Außerdem hält Edelstahl die Energie und gibt sie langsam an das Bratgut ab. Krosses Anbraten gelingt in der Vitaliano ebenso wie langsames Schmoren etwas derber Fleischstücke. Silargan® ist übrigens kein Antihaft-Material: Du brauchst Fett, um damit zu braten. Wie bei einer Pfanne aus Eisen oder Gusseisen musst Du warten, bis das Fleisch ausreichend karamellisiert ist. Ansonsten löst sich das Bratgut nicht und Du zerreißt vielleicht das Filet oder andere zarte Stücke beim vorzeitigen Wenden. Der Rand mit einer Höhe von 7,5 Zentimetern sorgt dafür, dass diese Schmorpfanne satte 4,1 Liter fasst. Das macht die Vitaliano so vielseitig: Du kannst mit ihr perfekt Steaks zubereiten für Deine Fleischliebhaber, ein Boeuf Bourguignonne köcheln oder ein Gemüsecurry für ein ganzes Fußballteam. Die Pfanne sieht dabei so gut aus, dass Du die Gerichte direkt in der Pfanne servieren kannst.
 

Leichte Handhabung

 
Mit knappen 4 Kilogramm ist diese Pfanne kein Leichtgewicht. Solides Material wiegt eben etwas. Doch die beiden Griffe aus Edelstahl, die gegenüberliegend angebracht sind, erleichtern die Handhabung enorm. In der Vitaliano kannst Du problemlos einen Auflauf zubereiten und unter dem Grill goldgelb überbacken. Die Griffe sind groß genug, dass Du sie mit Topflappen oder Handschuh geschützt leicht ergreifen kannst. Außerdem kontrastiert ihr Silber apart mit der Farbe des Pfannenkörpers. Zugegeben, in der Hitze des Gefechts kommt es darauf nicht an - aber mit einer schönen Pfanne macht das Kochen einfach mehr Spaß. Außerdem kannst Du sie dekorativ an einem Haken zur Schau stellen. Jeder Besucher wird von Deiner Wahl beeindruckt sein, denn Silit ist eine Traditionsmarke, die beeindruckt.
 

Begeisterte Käufer

 
Die Vitaliano überzeugt ihre Käufer fast ausnahmslos. Da die aktuelle Schmorpfanne erst vor kurzem auf den Markt kam, gibt es noch keine offiziellen Testberichte für sie. Bei Amazon geben 78 Prozent aller Käufer dieser Pfanne 5 oder 4 Sterne. Ein paar Käufer sind mit der Vitaliano absolut unzufrieden, weil sie Silargan® unter einem falschen Eindruck gekauft haben. Sie meinten, es handele sich bei der Keramik um eine Antihaftbeschichtung und beschwerten sich, dass fettfreies Braten nicht möglich ist. In einigen wenigen Fällen löste sich die Pfanne nach einiger Zeit auf - ein klarer Fall für die Garantie. Zufriedene Käufer preisen die Vitaliano, weil sie zuverlässig brät, leicht zu reinigen ist und alles mitmacht.
 

Futura Pfanne von Silit aus Aluminiumguss 

Futura Pfanne von Silit aus Aluminiumguss
Futura Pfanne von Silit aus Aluminiumguss
Die Preiswerte

Preisleistungssieger

 
Robust, gute Wärmeverteilung und leichte Handhabung: Der Futura von Silit mit einem Durchmesser von 24 Zentimetern siehst Du an, dass sie aus einem guten Hause stammt. Das zeigt die gute Verarbeitung der Pfanne, die garantiert in Deutschland entsteht. Zugegeben, die Silitan-Beschichtung ist ansprechende Mittelklasse-Qualität und keine Spitzenklasse. Hand aufs Herz: Das ist bei diesem Preis auch nicht zu erwarten. Dennoch bewegt sich der Preis auf einem Niveau, der sogar mit Discount-Supermärkten konkurrieren kann - eine bemerkenswerte Tatsache für einen Hersteller, der als Premium-Marke gilt. Wenn Du nicht regelmäßig eine große Familie bekochen musst, sondern meist zwei oder drei Personen, triffst Du mit der Futura von Silit eine hervorragende Wahl.

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Solide Beschichtung ohne PFOA
  • Schnelle und gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Ergonomischer Griff aus Kunststoff
  • 3 Jahre Garantie
 
Andere Markenpfannen dieser Preisklasse werden in Asien gefertigt - nicht so die Pfannen von Silit. Dieser Hersteller besteht darauf, alle Pfannen in Deutschland zu produzieren, entweder im Werk in Riedlingen oder Burgau. Beide Werke befinden sich in Baden-Württemberg, bekannt für seine Qualitätsprodukte. Du bekommst diese Pfanne in vier verschiedenen Größen, von 20 bis 30 Zentimeter Durchmesser. Wir haben die Version mit 24 Zentimeter als Preisleistungssieger gewählt, weil sie groß genug für den durchschnittlichen deutschen Haushalt ist. Wenn Du für einen großen Haushalt kochst, wählst Du besser die Pfanne mit 30 Zentimetern Größe. Ihr Preis liegt ebenfalls weit unter dem Niveau, das Du sonst bei Silit-Pfannen gewohnt bist. Dass es sich bei dieser Pfanne nicht um ein Billigprodukt handelt, zeigt die dreijährige Garantie, die Silit auf die Silitan-Beschichtung gibt.
 

Antihaftbeschichtung ohne PFOA

Die Silitan-Antihaftbeschichtung enthält - wie alle modernen Beschichtungen mit Teflon seit 2013 - kein PFOA. Diese Buchstaben stehen für Perfluoroctansäure, ein Bestandteil alter Teflonbeschichtungen, das erhöhtes Risiko für Krebs und Leberschäden mit sich bringt. Silitan besteht aus einer Hartgrundierung, der drei Lagen Antihaftversiegelung folgen. Das Geheimnis der Langlebigkeit von Silitan liegt in dem aufwendigen Verfahren für die Grundierung. Ein Plasmastrahl schießt die Partikel bei Temperaturen von mehreren Tausend Grad mit doppelter Schallgeschwindigkeit auf die Oberfläche des Pfannenkörpers auf. So entsteht eine harte, keramische Schicht, der ideale Untergrund für die Antihaftbeschichtung. Sie ist so robust, dass ihr selbst kleine, sichtbare Kratzer wenig anhaben können. Obwohl Du in dieser Pfanne fettfrei braten kannst, schmeckt Gebrutzeltes mit ein bisschen Fett einfach besser.
 

Problemlose Handhabung

 
Der massive, geschwungene Kunststoffgriff der Futura liegt gut in der Hand und sorgt dafür, dass Du die ohnehin schon leichte Pfanne problemlos mit einer Hand bewegen kannst - auch wenn sie gut gefüllt ist. Allerdings kannst Du diese Pfanne deshalb nicht in den Backofen zum Überbacken in den Ofen schieben. Geringe Temperaturen, etwa beim Warmhalten, übersteht der Kunststoffgriff jedoch. Das praktische Loch im Griff erlaubt Dir, die Pfanne platzsparend aufzuhängen. 
 

Aluminiumguss für schnelles Aufheizen

 
Der Körper der Pfanne besteht aus Aluminiumguss. Aluminium leitet die Wärme schnell und sorgt dafür, dass die Pfanne keine lange Anlaufzeit braucht. Allerdings ist der Aluminiumkörper nicht mit einer magnetischen Metallschicht ausgerüstet. Deshalb eignet sich die Futura nicht für Induktionsplatten. Wichtig ist beim täglichen Gebrauch, dass Du die Pfanne nur bei mittlerer Hitze aufheizt. Zu hohe Temperaturen bei leerer Pfanne können die Antihaftbeschichtung beschädigen. Reinigen lässt sich die Pfanne einfach und schnell, aber nur von Hand. Es reicht, die Pfanne mit einem feuchten Küchentuch zu wischen. Wenn Du die Futura mit Waschmittel säuberst, solltest Du sie vor dem nächsten Gebrauch leicht einölen.
 

Zufriedene Köche

 
Die Käufer dieser preiswerten Pfanne sind mit ihrem Produkt fast durchwegs mehr als zufrieden. Satte 76 Prozent bewerten die Futura von Silit mit 5 Sternen - das ist ein Prozentsatz, den sonst nur Top-Markenprodukte ernten. Die Köche loben vor allem die gute Wärmeverteilung und die einfache, schnelle Reinigung. Viele sind erstaunt, dass dieses Leichtgewicht hervorragend brät. Die unzufriedenen Kunden kritisieren, dass die Antihaft-Beschichtung nach einem Jahre ihre Funktion nicht mehr erfüllt. 
 

Wuhan Wok von Silit aus Edelstahl mit Keramikbeschichtung

Der Tausendsassa

Kochstar

 
Groß, vielseitig verwendbar und toll verarbeitet: Mit dem Wok Wuhan von Silit holst Du Dir ein wahres Schnäppchen in die Küche. Selbst wenn Du nur ab und zu asiatische Pfannengerichte in dem Wok zubereitest: Diese Pfanne kannst Du dank des Edelstahlgriffs für viele, verschiedene Gerichte verwenden. Dir läuft beim Gedanken an einen Reisauflauf das Wasser im Mund zusammen, doch Deine Auflaufform ist gerade zu Bruch gegangen? Kein Problem: Der Wuhan springt in die Bresche. Du möchtest eine Suppe bei einem Buffet direkt vom Herd servieren? Der Wuhan Wok mit seinem blank polierten Äußeren aus Edelstahl macht auf jedem Esstisch eine gute Figur und ist sogar für Induktionsplatten geeignet. Die CeraProtect-Beschichtung aus Keramik hält hohe Temperaturen aus und ist langlebig. Eine Aluminiumschicht im TransTherm-Boden sorgt dafür, dass sich der Wok schnell aufheizt.
 

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Hervorragende Keramikbeschichtung
  • Vielseitig verwendbar
  • Silitherm-Boden für alle Energiequellen
  • Einfach zu handhaben
  • 5 Jahre Garantie
 
Der Wuhan Wok von Silit hat mit 28 Zentimetern Durchmesser eine handliche Größe. Seine Basis ist 15 Zentimeter groß, so dass Du den Wok auch auf kleinen Platten verwenden kannst. Die halbkugelige, abgeflachte Form sorgt dafür, dass Du mit dem Wok viele, verschiedene Techniken ausführen kannst. Er dient Dir als Dampfgarer, als Fritteuse, als Suppentopf oder eben schlicht als Wok für die beliebten, asiatischen Pfannengerichte. Sogar Schmoren kannst Du in diesem Wok, denn ein normaler Topfdeckel mit 28 Zentimeter Durchmesser passt perfekt auf den Pfannenrand. Der Griff aus Edelstahl macht alles mit. Du kannst diesen Wok problemlos in den Backofen stellen und anschließend wieder herausnehmen. Das leichte Gewicht von unter einem Kilogramm garantiert problemlose Handhabung, auch wenn der Wok gut gefüllt ist.
 

Ausgezeichnete Wärmeverteilung

 
Die Wärmeverteilung des Wuhans lässt nichts zu wünschen übrig. Dafür sorgt der SiliTherm-Boden, der sich für alle Herdarten eignet. Der Körper des Woks besteht aus Edelstahl, das sich nur langsam erwärmt. Eine Zugabe von Aluminium im Boden verkürzt jedoch die Wartezeit beim Aufheizen. Aluminium leitet Hitze wesentlich besser als Edelstahl. Edelstahl jedoch hält die Energie länger und gibt sie gleichmäßiger ab - ein wichtiger Punkt beim Wok, denn bei asiatischen Gerichten spielt sich ein Großteil des Garens nicht auf dem Boden, sondern an den Wänden des Woks ab.
 

Robuste CeraProtect-Beschichtung

 
Wie alle Pfannen von Silit, so entsteht auch der Wuhan Wok in Deutschland. Bei der Herstellung der Cera-Protect-Hartversiegelung profitiert die Premiummarke von dem modernen Schmelzwerk in Riedlingen. Hier entstehen die Granulate für die keramische Beschichtung, die Temperaturen bis zu 400 Grad aushält - obwohl Du diese Maximaltemperatur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beim Brutzeln nie erreichen wirst. Frittieren beginnt bei 180 Grad, Braten bei 200 Grad. Für scharfes Anbraten kann das Thermometer noch höher klettern. Bei 290 Grad ist jedoch in der Regel Schluss, denn bei dieser Temperatur entzündet sich jedes Fett von selbst. Wichtig ist, dass der Wok ordentlich heiß wird, denn fürs Pfannenrühren brauchst du hohe Temperaturen. Das Gemüse und andere Zutaten werden dabei nur kurz in der Pfanne herumgewirbelt. Das bedeutet, der Garungsprozess muss schnell und gleichmäßig vonstatten gehen - kein Problem für den Wuhan Wok. Silit stattet den Wok mit fünf Jahren Garantie aus. Das spricht für die Qualität der Beschichtung.
 

Leichte Reinigung

 
Dieser Wok lässt sich nicht nur einfach handhaben, er macht auch beim Abwasch keine Probleme. Die CeraProtect-Schicht garantiert einen Abperl-Effekt, der auch die Reinigung erleichtert. Den Wok solltest Du besser nicht in die Spülmaschine packen, denn sie könnte die Beschichtung angreifen. Das Reinigen von Hand geht normalerweise schnell vonstatten. Am besten wischst Du den Wok nur mit einem feuchten Tuch gründlich aus. Hat sich auf der Außenseite aus Edelstahl etwas eingebrannt, kannst Du den Flecken mit einem rauen Schwamm zu Leibe rücken. Nur im Notfall solltest Du einen Stahlschwamm verwenden, denn er kann auf der glänzenden Oberfläche feine Kratzer hinterlassen.
 

Lob von Käufern

 
Auf Amazon sind drei von vier Käufern mit dem Wuhan Wok rundum zufrieden. Besonders positiv fällt die Antihaftbeschichtung auf, die Braten ohne oder mit nur ganz wenig Öl erlaubt. Auch die einfache Reinigung wird häufig gelobt. Kritiker dagegen beschweren sich, dass die Antihaftbeschichtung relativ schnell nachlässt. Das kann daran liegen, dass mikroskopisch kleine Teilchen von Speisen die Antihaftwirkung unwirksam machen. Silit empfiehlt in diesem Fall, einen Teelöffel Öl in dem Wok stark zu erhitzen und anschließend einen Teelöffel feines Kochsalz beizugeben. Nun gilt es, die etwas abgekühlte Pfanne mit einem Tuch weg zu reiben. Die Salzkörner entfernen dabei die Mikropartikel.

3-teiliges Pfannenset Salto von Silit aus Edelstahl

3-teiliges Pfannenset Salto von Silit aus Edelstahl
3-teiliges Pfannenset Salto von Silit aus Edelstahl
Die Komplettlösung

Pfannenset für alle Bedürfnisse

 
Vielseitig, optimale Brateigenschaften und lange Lebensdauer: Das dreiteilige Pfannenset Salto von Silit aus Edelstahl mit Keramikbeschichtung ist die Komplettlösung für einen neuen Haushalt. Wenn Du Deine erste eigene Wohnung beziehst oder wenn Du Deine unbrauchbar gewordenen Pfannen austauschen willst, ist das Pfannenset Salto ideal für Dich. Der Anschaffungspreis für die drei Pfannen mit 20, 24 und 28 Zentimeter Durchmesser liegt im zweistelligen Bereich und ist damit auch für den schmalen Geldbeutel erschwinglich. Die keramische Antihaftbeschichtung macht das Braten zum Kinderspiel, bei dem kaum etwas schiefgehen kann. Der Transtherm-Boden ist für alle Herdarten geeignet, auch Induktion. Nicht zu vergessen das makellose Design: Dieses Pfannenset ziert Deine Küche, wenn Du die drei Prachtexemplare nebeneinander aufhängst.
 

Was zeichnet diese Pfannen aus?

Pluspunkte:

 
  • Hervorragende Verarbeitung
  • Strapazierfähige Keramikschicht
  • Ergonomischer Edelstahlgriff
  • Gute Wärmeverteilung
  • 3 Jahre Garantie
 
Dieses Pfannenset lässt keine Wünsche offen. Dank der drei verschiedenen Größen kannst Du alles auf einmal zubereiten, was Dir Lust und Laune macht. Du lädst eine Runde Freunde zum Dinner ein? Mit diesem Pfannenset hast Du keine Platzprobleme beim Kochgeschirr. Du kannst Steaks braten, Pfannengemüse zubereiten und gleichzeitig auch noch Kartoffelwedges brutzeln oder ein leckeres Sößchen. Hast Du schon einmal krampfhaft versucht, Deine Ideen trotz mangelnden Kochgeschirrs am Herd umzusetzen? Dann weißt Du, wie wichtig eine ordentliche Grundausstattung ist. Darüber hinaus haben die Salto Pfannen dank des ergonomischen Edelstahlgriffs den Riesenvorteil, dass Du sie problemlos von der Herdplatte in den Ofen schieben kannst. So kannst Du deine Lammkoteletts anbraten und im Backofen fertig garen - oder eine Frittata goldgelb überbacken.
 

Tolle Brateigenschaften

 
Edelstahl wärmt sich langsam auf, hält aber die Hitze gut. Deshalb hat der Transthermboden der Salto Pfannen eine Zugabe von Aluminium, damit das Aufheizen etwas schneller geht. Außerdem sorgt er dafür, dass sich die Wärme optimal verteilt. Dennoch solltest Du die Pfanne niemals mit voll aufgedrehter Flamme erwärmen. Das tut keiner Pfanne gut und kann zum Verziehen des Bodens führen. Stelle die Platte zunächst auf mittlere Hitze und gib anschließend mehr Gas, falls benötigt. Die CeraPan-Beschichtung aus Keramik lässt sich problemlos stark erhitzen und ist langlebig. Sie ermöglicht scharfes Anbraten ebenso wie langsames Schmoren. Der 7,5 Zentimeter hohe Rand bietet reichlich Platz auch für voluminöse Gerichte, zum Beispiel ein Gemüsecurry.
 

Hervorragende Verarbeitung

 
Silit wirbt mit dem Prädikat ‘Qualität made in Germany’. Tatsächlich entstehen alle Silit-Pfannen in deutschen Werken, entweder in Riedlingen oder in Burgau. Das macht sich bei der täglichen Benutzung ebenso bemerkbar wie beim ersten Blick. Besonders auffallend ist die ausgeklügelte Befestigung des Edelstahlgriffs. Sechs Nieten halten den Griff an einer Platte, die am Pfannenkörper befestigt wird. Da wackelt so schnell nichts und der Griff bleibt lange kühl, auch wenn Du munter brutzelst. Ebenso sorgfältig sind der Boden und die Beschichtung verarbeitet.
 

Tolle Bewertungen

 
Bei Amazon geben 83 Prozent aller Käufer diesem Pfannenset fünf oder vier Sterne. Sie loben vor allem die Antihaftbeschichtung, die sogar regelmäßiges Waschen in der Spülmaschine aushält. Allerdings empfiehlt der Hersteller, die Pfanne mit der Hand zu reinigen. Gelobt wird auch das Verhalten bei scharfem Anbraten und die gute Wärmeverteilung. Unzufriedene dagegen bemängeln, dass die Antihaftbeschichtung bereits nach wenigen Monaten ihre Wirksamkeit verliert. Da Silit auf die Beschichtung drei Jahre Garantie gibt, sind das Garantiefälle.

Silit, die Kochgeschirr-Tochter von WMF

Im Jahr 1920 beschloss die Firma WMF in Geislingen an der Steige, Silit für die Herstellung von Kochgeschirr zu gründen. Zu diesem Zeitpunkt war WMF vor allem für versilberte Haushaltswaren bekannt, die häufig dekorativen Charakter hatten. Zum Beispiel fertigte WMF reich verzierte Humpen nach Vorbildern der Renaissance an oder Servierplatten in Form einer Rocaille, dem wichtigsten Ornament im Rokoko. Silit wurde gegründet, um das Sortiment von WMF mit Kochgeschirr zu erweitern. Der Grund: Nach dem Ersten Weltkrieg hatte die gesamte Metallbranche mit Knappheit von Rohstoffen zu kämpfen. Deshalb verlegte sich WMF auf die Herstellung von profanen Brätern aus Aluminium und Stahl. Die Geschäftsführung machte zwar kein Geheimnis daraus, dass Silit zu WMF gehört. Von Anfang an trat Silit jedoch als eigenständige Marke auf, die sich schnell einen hervorragenden Ruf erwarb. Dazu trug auch der Vertrieb bei. Statt die Töpfe durch die damals üblichen ‘Reisenden für alles’ anzubieten, engagierte das Unternehmen eigene Vertreter.

Innovation mit Sicomatic

Bereits sieben Jahre nach der Firmengründung gelang Silit mit dem Sicomatic ein richtungsweisendes Produkt, das die ganze Welt eroberte. Der erste Schnellkochtopf wurde liebevoll kurz Siko genannt. Der offizielle Name entstand 1927 aus den Worten Sicherheit, Kochtopf und automatisch. Mit dem Sicomatic griffen die Ingenieure von Silit eine Erfindung des französischen Wissenschaftlers Denis Papin auf, der 1679 den Papin’schen Topf erfunden hatte. Dieser wuchtige Topf für den Hausgebrauch machte es möglich, die Siedetemperatur von Wasser durch Druck zu regeln. Das Überdruckventil des Topfes war später wichtig, um Dampfmaschinen kommerziell zu nutzen. Damit war der Papin’sche Topf ein wichtiger Schritt auf dem Weg der industriellen Revolution. Die Nationalsozialisten hielten die Produktion von Silit-Kochgeschirr jedoch für so wichtig, dass sie in den gesamten Kriegsjahren weiterlief. Alle anderen Produkte von WMF, die nicht Zwecken der Rüstung dienten, wurden dagegen eingestellt. Der Sicomatic der ersten Jahre war zwar handlicher als der Papin’sche Topf, aber immer noch ein rechtes Ungetüm. Erst das Mittelventil im Topfdeckel machte den Sicomatic im Jahr 1953 wesentlich handlicher.

Qualität ‘Made in Germany’

Silit wirbt heute noch für sein Kochtöpfe und seine Pfannen mit dem Prädikat Qualität ‘Made in Germany’. Tatsächlich entstehen die Produkte von Silit seit 1956 in Riedlingen an der Donau, wo WMF ein neues Zweigwerk baute. 1960 brachte WMF die Schmelzanlage für Emaille auf den neuesten Stand. Das Resultat war die weltweit erste Emaille-Pfanne mit Antihaftwirkung. 1964 trennte sich WMF von Silit, weil man dachte, die Firma könne so besser konkurrieren. Das war jedoch nicht der Fall. Nachdem Silit in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten war, kaufte WMF die Marke im Jahr 1998 wieder zurück. Zu dem Produktionsstandort Riedlingen kam ein Werk in Burgau dazu. Mittlerweile floriert die Produktion wieder. 2013 wurde das Werk als Fabrik des Jahres ausgezeichnet. Im Jahr 2016, als WMF an die französische SEB-Gruppe verkauft wurde, entstanden allein in Riedlingen 885.000 Pfannen und Kochtöpfe.  Dennoch kam es im Jahr 2018 zu Kurzarbeit. Der offizielle Grund: SEB strukturiert Silit um.

Silargan®: Innovatives Material

Silargan® ist das innovative Material, das Silit zu einer weltweiten Premiummarke bei Pfannen und Kochtöpfen macht. Bei Silargan® handelt es sich nicht um eine Keramikbeschichtung, sondern eine Funktionskeramik mit einem Stahlkern. Der magnetische Stahl wird zunächst in Form gezogen. Anschließend umhüllen ihn mehrere keramische Schichten auf allen Seiten. So entsteht eine unzertrennliche Einheit, bei der keine Beschichtung abplatzen kann. Silargan® wurde mittlerweile zu e30 weiterentwickelt. Diese Hightech-Keramik entsteht bei Temperaturen von 860 Grad Celsius. Sowohl Silargan® als auch e30 sind härter als Stahl. Sie lassen sich leicht reinigen, enthalten kein Nickel und sind damit für Allergiker geeignet. Silit gibt auf alle Produkte aus Silargan® und e30 30 Jahre Garantie. Silit in Riedlingen ist das einzige Werk, das Silargan® herstellt.

Antihaftbeschichtungen von Silit

Nicht jeder hat das Geld, für ein Premiumprodukt auch Premiumpreise zu zahlen. Deshalb bietet Silit auch Pfannen an, die erschwinglicher sind als die Spitzenprodukte aus Silargan und e30. Die Pfannen von Silit sind entweder mit CeraProtect-Hartversiegelung auf mineralischer Basis beschichtet oder mit Silitan, das manchmal auch als Silitec bezeichnet wird. CeraProtect ist hitzebeständig bis 400 Grad Celsius, abriebfest und extrem hart. Silitan ist eine Antihaftbeschichtung, die auf einer Hartgrundierung in drei Schichten aufgebracht und anschließend versiegelt wird. Sie ist dauerhaft, eignet sich aber nicht für extrem hohe Temperaturen. Alle Antihaftbeschichtungen von Silit sind von hervorragender Qualität. Auf CeraProtect-Beschichtungen gibt Silit fünf Jahre Garantie, auf Silitan-Beschichtungen drei Jahre. Sie erhalten Silit Pfannen in zahlreichen Ausführungen und einigen Serien. 

Die Pfannen-Serien von Silit

Diamant: Edelstahlpfannen mit Silitan-Beschichtung, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Domus: Hohe Pfannen aus Edelstahl mit Silitan-Beschichtung, Kunststoffgriff, induktionsgeeignet
Faggo: Servierpfannen aus Aluminium mit Silitan-Beschichtung, Kunststoffgriffe, induktionsgeeignet
Messino: Stielpfannen aus Aluminium mit CeraProtect-Beschichtung, Kunststoffgriff, induktionsgeeignet
Nature: Schmorpfannen aus Silargan®, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Passion: Pfannen aus ®Silargan in Rot oder Orange, Griffe aus Metall oder Kunststoff, induktionsgeeignet
Professional: Pfannen aus Silargan® mit Innenskalierung, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Profi: Wokpfannen mit Glasdeckel aus Silargan®, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Quadro: Quadratische Schmorpfannen aus Silargan® mit Glasdeckel, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Salto: Edelstahlpfanne mit CeraPan-Beschichtung, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Selara: Bunte Pfannen mit weißer CeraProtect-Beschichtung, Kunststoffgriff, nicht induktionsgeeignet
Serto: Aluminiumpfannen mit CeraProtect-Beschichtung, Kunststoffgriff, nicht induktionsgeeignet
Talis: Edelstahlpfannen mit CeraProtect-Beschichtung, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Vision: Pfannen aus Silargan®, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet
Vitaliano: Schmorpfannen aus Silargan®, Edelstahlgriff, induktionsgeeignet

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Edelstahlpfanne - Eine praktisch unverwüstliche Pfanne aus edlem Stahl für Deine Küche.

Scharfes Anbraten - Eine Edelstahlpfanne ist perfekt für Puristen, die von ihrer Pfanne reichlich Röststoffe erwarten. Dieses Material hält hohe Temperaturen aus und ist praktisch unverwüstlich. Allerdings fehlt die Antihaftbeschichtung. Lässiges Brutzeln mit einem Glas Wein in der Hand ist deshalb nicht angesagt. Den Garprozess in einer Edelstahlpfanne musst Du ständig verfolgen.
Auch interessant