Fissler Pfanne

Statussymbole in Asien

Aktualisiert am: 07. Oktober 2018
Fissler Pfanne
Alles, was Du vor dem Kauf einer Fissler Pfanne wissen musst.
Der Name Fissler ist den Deutschen als Hersteller von guten Töpfen bekannt. Richtig gewürdigt wird das Unternehmen in Idar-Oberstein heute jedoch vor allem in Asien, speziell in Südkorea und China. Dort gelten Pfannen und Töpfe mit dem Fissler-Logo als Statussymbole, die einer Küche der Schickeria erst den richtigen Glanz verleiht. Sogar das traditionelle Kochgeschirr, den Wok, haben die Ingenieure der Firma Fissler neu erfunden und verkaufen ihn jetzt erfolgreich in China. Hierzulande gilt Fissler zwar als ausgezeichnete Traditionsmarke. Ihr fehlt jedoch der Glamour, den der handgeschriebene Schriftzug des Namens in Asien ausstrahlt.

SensoRed Pfanne von Fissler aus Aluminium

SensoRed Pfanne von Fissler aus Alu
SensoRed Pfanne von Fissler aus Aluminium

Die Wechselhafte

Testsieger

 
Praktisch, dauerhaft und perfekt für ungeübte Köche: Die SensoRed Pfanne von Fissler lässt den berühmten Thermospot von Tefal klein aussehen. Der Grund: Bei dieser Pfanne wechselt der gesamte Pfannenboden die Farbe. Das erleichtert das Erkennen der richtigen Brattemperatur ungemein und schützt gleichzeitig vor Überhitzen, das die Antihaftbeschichtung ruinieren kann. Der ergonomisch geformte Griff erlaubt Dir, die nicht gerade leichte Pfanne problemlos zu bewegen. Der Cookstar Allherdboden ermöglicht es, die Pfanne auf allen Herdarten zu nutzen. Besonders beeindruckt auch das Design - nicht nur Laien, sondern auch Fachleute. Diese Pfanne hat drei begehrte Auszeichnungen gewonnen, den reddot Design Preis 2017, den German Design Award 2018 und den German Innovation Award 2018.

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Farbwechselnder Pfannenboden
  • Hervorragende Wärmeverteilung
  • Preisgekröntes Design
  • 5 Jahre Garantie
 
An dieser Pfanne fällt zunächst die Farbe ins Auge: In kaltem Zustand strahlt das Innere ein warmes Rot aus, das sich von dem Anthrazit des Körpers und dem Schwarz des Kunststoffgriffs dezent abhebt. Tüpfelchen auf dem Design-i ist der blank polierte Edelstahlring, der den Griff mit dem Pfannenkörper verbindet. Hinter dem Design steckt Funktion: Dunkelgraue Sprenkel in der roten Beschichtung verändern gemeinsam mit der gesamten Antihaftschicht ihre Farbe, wenn die richtige Brattemperatur erreicht ist. Ist die Pfanne heiß genug, leuchtet sie einheitlich dunkelrot. Das Hellrot verändert sich stufenweise in ein Dunkelrot. Nach ein paar Kochgängen erkennst Du die verschiedenen Stadien problemlos und kannst genau sehen, wann Du Deine Eier am besten in die Pfanne gleiten lässt. Experten empfehlen, die Pfanne beim Eingewöhnen ohne Fett zu erhitzen, damit Du die Farbänderung genau verfolgen kannst.
 

Hervorragende Wärmeverteilung

 
Fissler lässt die meisten Pfannen und Töpfe nach wie vor in Deutschland herstellen. Neun von zehn Produkten mit dem Namen Fissler entstehen in der Heimat. Dazu gehört auch diese Pfanne. Sie ist mit dem Cookstar Allherdboden versehen, den nur die Premiumprodukte von Fissler bekommen. Dafür umhüllt eine pressverschweißte Kapsel aus Edelstahl einen Kern aus Aluminium, der den Hohlraum lückenlos ausfüllt. Das garantiert die hervorragende Wärmeverteilung dieser Pfanne. Der verwendete Edelstahl 18-10 enthält neben einem Anteil von 18 Prozent Chrom auch 10 Prozent Nickel. Das macht den Stahl säurebeständig und geeignet für die Spülmaschine.
 

Praktischer Komfortgriff

 
Der ergonomisch geschwungene Griff aus schwarzem Kunststoff erleichtert die Handhabung der Pfanne, die mit knapp 1,4 Kilogramm Gewicht einiges auf die Waage bringt, besonders, wenn sie gut gefüllt ist. Der Griff ist mit einer Einsteckfunktion ausgestattet, an der Du den Spritzschutz Clippix und den Güteglasdeckel Premium von Fissler anstecken kannst. Der Griff ist solide und gleichzeitig kompakt genug für zarte, kleine Frauenhände. Ein praktisches Loch ermöglicht es, die Pfanne dekorativ aufzuhängen. Fissler bietet diese Pfanne in verschiedenen Versionen an. Du kannst diese Pfanne in verschiedenen Größen kaufen und so Deine Küche mit einem passenden Pfannenset schmücken.
 

Preisgekröntes Design

 
Wir haben diese Pfanne zum Testsieger der Marke gekürt, weil uns das Design überzeugt. Bei der Preisklasse dieser Pfanne kannst Du hervorragende Brateigenschaften und eine ordentliche Garantiezeit für die Beschichtung erwarten. Fissler gibt fünf Jahre Garantie auf die Antihaftbeschichtung. Wie bereits bemerkt, bei dem nicht gerade geringen Preis der Pfanne gehört das zum Standard. Drei verschiedene Auszeichnungen für eine Pfanne sind jedoch außergewöhnlich. Der red dot Preis ist ein international begehrtes Prädikat, das bereits vor über 60 Jahren verliehen wurde. Der German Design Award und der German Innovation Award werden vom Rat für Formgebung vergeben, einer Stiftung, die der Deutsche Bundestag 1953 gegründet hat. Ziel dieser Auszeichnungen ist es, die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu steigern.
 

Geteilte Meinungen bei Amazon

 
Während Experten diese Pfanne sehr loben, sind die Meinungen der Käufer bei Amazon geteilt. Manche Köche schätzen den Farbwechsel sehr, weil sie damit unterschiedliche Brattemperaturen genau erkennen können. Andere Kunden dagegen empfinden den Farbwechsel als überflüssig oder bemängeln, dass er nur in Nuancen zu erkennen sei. Manche Besitzer dieser Pfanne kritisieren, dass sie auf Induktionsplatten nur sehr langsam heiß wird und keine ordentliche Brattemperatur erreicht.

 

Deutschlandpfanne von Fissler aus beschichtetem Aluminium

Fissler Deutsclandpfanne
Deutschlandpfanne von Fissler aus beschichtetem Aluminium

Die Pfanne der Nation

Preisleistungssieger

 
Solide, praktisch und vielseitig einsetzbar: Die Deutschlandpfanne von Fissler aus beschichtetem Aluminium beeindruckt mit guter Verarbeitung und Design, das Nationalgefühle weckt. Du bekommst die Pfanne in den Farben der deutschen Flagge Schwarz, Rot und Gold, beziehungsweise Gelb. Das ist zwar hübsch, aber noch nicht ausreichend, um diese Pfanne zum Preisleistungssieger zu ernennen. Die Deutschlandpfanne landet auf dem Siegertreppchen, weil sie relativ preiswert ist, durch ihren hohen Rand viel Volumen bietet und einen ausgezeichneten Boden hat - die perfekte Pfanne für den täglichen Gebrauch.

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:


  • Schnelles Aufheizen
  • Gute Wärmeverteilung
  • Großes Volumen
  • Leicht zu reinigen
  • 2 Jahre Garantie
 
Wenn Du eine robuste Pfanne suchst, die alles kann, liegst Du mit der Deutschlandpfanne von Fissler richtig. Ihr größter Pluspunkt ist die praktische Handhabung. Der Aluheat-Boden wärmt sich schnell auf und garantiert hervorragende Bratergebnisse auf allen Energiequellen - außer Induktion. Die Antihaftbeschichtung ist der Schwachpunkt dieser Pfanne, das lässt sich bereits an der relativ kurzen Garantiezeit von zwei Jahren erkennen. Die Securalbeschichtung ist die preisgünstige Variante der Protectal+-Versiegelung von Fissler, die mit Mineralienpartikeln verstärkt ist. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, diese Pfanne nicht zu überhitzen und nur langsam zu erwärmen. Allerdings lässt die Antihaftwirkung bei den meisten Pfannen mit der Zeit nach. Mit etwas Fett kannst Du die Pfanne dennoch problemlos benutzen. Mit Sicherheit brauchst Du in der Deutschlandpfanne weniger Fett zum Braten als in einer Pfanne aus Edelstahl.
 

Großes Volumen

 
Der 8 Zentimeter hohe Rand der Pfanne sorgt dafür, dass Dir die Deutschlandpfanne 3,3 Liter Volumen bietet. Das ist ordentlich und erlaubt die Zubereitung von Schmorgerichten, die eine vierköpfige Familie sättigen. Ein normaler Topfdeckel mit 28 Zentimeter Durchmesser passt auf diese Pfanne, sodass Du auch eine Fischsuppe oder andere flüssige Speisen in ihr zubereiten kannst. Der ergonomische Kunststoffgriff liegt gut in der Hand und ermöglicht es, auch eine gut gefüllte Pfanne problemlos zu handhaben. Allerdings ist der Griff nicht dazu geeignet, hohe Temperaturen im Backofen zu überstehen. Überbacken oder fertig garen im Ofen kannst Du mit der Deutschlandpfanne deshalb nicht. Dafür ist der Griff verschraubt. Sollte er sich im Lauf der Zeit lockern, kannst Du einfach die Schrauben anziehen.
 

Qualität ‘Made in Germany’

 
Wie der Name besagt, kannst Du von der Deutschlandpfanne gute Verarbeitung erwarten. Fissler wirbt weltweit damit, dass fast alle Produkte in Deutschland entstehen. Auch die Deutschlandpfanne wird nach Auskunft des Herstellers hierzulande angefertigt. Diese Pfanne gehört zu der Protect-Linie von Fissler. Das bedeutet, sie wurde für schonendes, fettarmes Garen entwickelt. Die Secural-Antihaftbeschichtung und die Versiegelung der Außenwand sorgen dafür, dass sich Speisereste leicht entfernen lassen. Du kannst diese Pfanne problemlos in der Spülmaschine reinigen. Allerdings empfehlen Experten, die Pfanne nicht immer mit Waschmittel zu säubern, sondern öfter einmal auch nur feucht auszuwischen. Das schont die Antihaftbeschichtung. 
 

Zufriedene Käufer

 
Wir haben die Deutschlandpfanne trotz der nicht optimalen Antihaftbeschichtung als unseren Preisleistungssieger gewählt, weil die Käufer mit dieser Pfanne überaus zufrieden sind. Der Preis - speziell der gelben Pfanne - liegt weit unter dem üblichen Preisniveau für Pfannen von Fissler. Dass dies mit gewissen Abstrichen verbunden ist, erscheint logisch. Dennoch erhält die Pfanne auf Amazon 80 Prozent 5 oder 4 Sterne. Beim Otto Versand bekommt die Deutschlandpfanne sogar eine Kundenbewertung von glatten 5 Sternen. Besonders zufrieden sind die Käufer mit der Vielseitigkeit der Pfanne und der einfachen Reinigung. Begeistert waren manche Köche davon, wie schnell sich die Pfanne erwärmt und wie gut sie die Hitze hält.

Nanjing Wok von Fissler aus Edelstahl

Fisser Nanjing Wok
Nanjing Wok von Fissler aus Edelstahl

Der Exportschlager

Innovationssieger

 
Der Nanjing Wok von Fissler erlaubt Dir mit dem praktischen Einsatz und dem hohen Glasdeckel, viele verschiedene Kochtechniken auszuführen. Diesen Wok verkauft Fissler zum Großteil in Asien selbst: In China und Südkorea hat Kochgeschirr von Fissler seit langem Kultstatus. Das will schon etwas heißen, wenn asiatische Köche einen deutschen Wok den einheimischen Produkten vorziehen. Wir haben den Nanjing Wok zum Innovationssieger gekürt, weil er sich durch den neuen Siebeinsatz so vielseitig verwenden lässt. Dieser Wok eignet sich nicht nur zum Pfannenrühren - auch als Fritteuse oder Dampfgarer leistet er hervorragende Dienste.

Was zeichnet diesen Wok aus?

Pluspunkte:

 
  • Innovativer Einsatz
  • Ausgezeichnete Wärmeverteilung
  • Leicht zu reinigen
  • Für alle Herdarten geeignet
  • Dicht schließender Glasdeckel
  • 2 Jahre Garantie
 
Der Einsatz mit runden Löchern macht den Nanjing Wok so vielseitig. Du kannst mit diesem Wok eine Riesenmenge Gemüse in kurzer Zeit im Dampf garen, denn er fasst satte 6,4 Liter. Auch gefüllte Teigtäschchen, typisch für Dim Sum, und andere, gedämpfte asiatische Vorspeisen gelingen damit problemlos. Der Deckel schließt absolut dicht - wichtige Voraussetzung zum Dampfgaren. Da er aus Glas besteht, kannst Du den Kochvorgang problemlos verfolgen. Das Lüften des Deckels und der damit verbundene Verlust von Dampf entfällt. Wenn Du viele Kleinteile, etwa Fleisch- oder Garnelenbällchen, frittieren willst, erleichtert Dir der Einsatz ebenfalls die Arbeit. Allerdings musst Du den Wok dafür großzügig mit Fett befüllen. Du legst die Kleinteile auf den Einsatz, hältst sie ins Frittierfett und nimmst sie mit einem Schwung wieder heraus.


Präzision beim Kochen

 
Fissler empfiehlt außerdem, den Einsatz als Ablage für frittierte Speisen zu verwenden. Diesem Rat können wir uns aber nicht anschließen. Frittiertes muss sofort verspeist werden. Jede Verzögerung führt dazu, dass die köstliche Frittierkruste aufweicht. Du kannst den Einsatz allerdings auch dazu verwenden, Krustentiere punktgenau zu kochen. Tauche Schrimps, Tintenfische oder Garnelen mit dem Einsatz einfach in kochendes Wasser oder Brühe und nimm sie gemeinsam wieder heraus - so geht Präzision in der Küche.


Wärmeverteilung im Wok

 
Das A und O beim Pfannenrühren ist die Wärmeverteilung. Asiatische Woks bestehen in der Regel aus Eisen, das Wärme ausgezeichnet hält. Allerdings muss es mühsam eingebrannt werden muss. Diese original asiatischen Woks haben einen runden Boden und werden in der Regel über Gasflammen oder über offenem Feuer verwendet. Hierzulande jedoch sind Cerankochfelder oder Induktionsplatten mittlerweile die am häufigsten gebrauchten Energiespender. Der Boden muss deshalb flach sein. Das bietet beim Pfannenrühren einen unerwünschten Widerstand. Fissler hat das Problem gelöst, indem er den Nanjing Wok mit einem Cookstar Allherdboden ausgestattet und im Wok den Übergang zwischen Boden und Wand abgerundet hat. So kannst Du Deine Zutaten beim Pfannenrühren problemlos im Wok bewegen. Eine eingekapselte Aluminiumschicht im Boden sorgt dafür, dass sich der Wok schnell aufheizt. Die Wände aus Edelstahl halten die für das Pfannenrühren erforderliche hohe Hitze aus, verteilen die Wärme vom Boden gleichmäßig und halten sie lange: In diesem Wok kannst Du eine Mahlzeit für sechs Personen in wenigen Minuten zubereiten.
 


Hervorragende Verarbeitung

 
Die Verarbeitung und das Material dieses Woks strahlen Wertarbeit aus. Wie alle Premium-Produkte von Fissler, so wird auch dieser Wok in Deutschland gefertigt. Besonders Chinesen und Koreaner schätzen das Gütezeichen ‘Made in Germany’. Seit der Jahrtausendwende hat Fissler die Märkte dieser Länder im Sturm erobert. Dort gelten Woks und anderes Kochgeschirr mit dem markanten Schriftzug mittlerweile als Statussymbole, die vermögende Jungvermählte gerne in ihren Küchen ausstellen. Dieser Erfolg ist nur mit Produkten von Premium-Qualität zu erreichen. Dass Woks von Fissler in den Heimatländern dieser Pfanne so begehrt sind, spricht für sich. Auch das Gewicht, stolze 4,5 Kilogramm, zeigen, dass es sich bei diesem Wok um ein langlebiges Produkt handelt. Wie gut die Verarbeitung ist, siehst Du an den makellosen Oberflächen, den soliden, wärmeisolierten Griffen und dem Glasdeckel, der den Wok absolut dicht verschließt.
 


Ansicht der Käufer

 
Top-Produkt.Bei Amazon geben neun von zehn Käufern dem Wok fünf oder vier Sterne. Die Köche sind nicht nur von den vielseitigen Eigenschaften begeistert, sondern auch von der leichten Reinigung in der Spülmaschine. Toll finden die Besitzer auch, dass sich in dem Wok Gerichte für viele Personen zubereiten lassen. Es gibt sogar US-Bürger, die diesen Wok in Deutschland bestellt haben und die hohen Kosten für die Lieferung absolut nicht bereut haben.

Crispy Steelux Premium Pfanne von Fissler aus Edelstahl

Crispy Steelux Premium Pfanne von Fissler
Crispy Steelux Premium Pfanne von Fissler aus Edelstahl

Die Knusprige - Kochstar

 
Hervorragend verarbeitet, unverwüstlich und universal verwendbar: Die Crispy Steelux Premium Pfanne von Fissler ist eine Anschaffung fürs Leben. Allerdings kannst Du fettarm kochen bei dieser Edelstahlpfanne vergessen. Das ist auch nicht der Sinn und Zweck des für Fissler typischen Waffelbodens. Bei dieser Pfanne geht es um Knusprigkeit, scharfes Anbraten, köstliche Röstaromen und Bratkartoffeln, die den Zähnen Widerstand leisten, bevor sie ihr weiches Inneres preisgeben. Wenn Du eine vielseitige Pfanne zum Braten und Schmoren suchst, die auch als Bräter im Ofen dienen kann, liegst Du mit dieser Pfanne genau richtig. Die ordentliche Größe von 28 Zentimetern Durchmesser bietet genügend Platz, um - je nach Gericht - fünf bis sechs Personen zu verköstigen.

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:


  • Verkapselter Boden für alle Herdarten
  • Hervorragende Brateigenschaften
  • Griff aus Edelstahl
  • Geeignet für Spülmaschine
  • 5 Jahre Garantie
 
Wie der Name der Pfanne bereits andeutet, dreht sich bei der Crispy Steelux Premium alles um Brat- und Kochvorgänge, die hohe Temperaturen mit sich bringen. Bei dieser Pfanne brauchst Du Überhitzen nicht zu befürchten, denn es gibt keine Antihaftbeschichtung, die sich ablösen könnte. Der verkapselte Boden besteht aus zwei Schichten von Edelstahl, die einen Kern aus Aluminium umschließen. Eine magnetische Schicht sorgt dafür, dass diese Pfanne auch auf Induktionsplatten gut funktioniert. Wichtig ist für die gute Wärmeverteilung, dass sich bei der Fertigung zwischen Kern und Kapsel keine Lücken mit Lufteinschlüssen bilden. Fissler versichert, dass dies bei den Pfannen mit dem markanten Schriftzug des Unternehmens auf keinen Fall passiert. 
 

‘Made in Germany’

 
Als Garantie für die ausgezeichnete Verarbeitung nennt Fissler deutsche Wertarbeit. Diese Pfanne wird komplett in Deutschland gefertigt. Selbst die Rohstoffe stammen zum größten Teil aus heimischen Landen. Auf dem Boden wird tief und fest ‘Made in Germany’ eingeprägt. Das ist bei anderen Traditionsmarken nicht der Fall. Die Aluminiumschicht im Boden sorgt dafür, dass Du für das Aufheizen der Pfanne nur wenige Minuten warten musst. Edelstahl nimmt Wärme zwar nur langsam an, dafür hält er sie lange. Wenn die fünf Zentimeter hohen Wände der Pfanne aufgeheizt sind, kannst Du munter weiter braten oder schmoren. Diese Pfanne nutzt die Energie der Herdplatte hervorragend aus.
Praktische Innenskalierung
 
Ein weiterer Pluspunkt der Crispy Steelux Premium ist die Innenskalierung. Sie zeigt Dir an, wie viel sich in der Pfanne befindet. Das ist praktisch für Schmorgerichte und Suppen. Insgesamt kann die Pfanne satte drei Liter aufnehmen. Das reicht, um französische Zwiebelsuppe für eine ganze Fußballmannschaft zu kochen. Das beachtliche Volumen ist auch für die Vielseitigkeit dieser Pfanne verantwortlich. In einer Küche mit begrenztem Platz kannst Du Dir damit einen Bräter und eine Schmorpfanne sparen. Wir haben der Crispy Steelux Premium den Titel Kochstar verliehen, weil sie problemlos alle Funktionen übernimmt. Dabei ist sie groß genug, dass Du mit ihr sogar eine Ente oder eine kleine Gans im Backofen zubereiten kannst. 
 

Praktischer Edelstahlgriff

 
Der Griff aus Kaltmetall übersteht jede Temperatur, braucht aber lange, um sich aufzuheizen. Zugegeben, nach einer längeren Zeit im Backofen brauchst Du Topflappen, um ihn anzufassen. Beim Braten auf dem Herd kannst Du aber lange Zeit auf schützende Textilien verzichten. Dieser Griff ist außerdem mit der für Fissler typischen Einsteckfunktion versehen. Du kannst an ihm den Spritzschutz Clippix und den passenden Güteglasdeckel Premium befestigen. Der breite Schüttrand der Pfanne erleichtert das Ausgießen von Speisen.
Novogrill Bratfläche
 
Die Bratfläche mit der Waffelstruktur fällt bei dieser Pfanne zuerst ins Auge. Die feinen Rillen im Boden aus Edelstahl sorgen dafür, dass diese Pfanne extra viel Röststoffe produziert. Auf dem Fleisch hinterlässt das ein Muster, wenn Du geduldig genug bist, das Stück lange brutzeln zu lassen. Eile ist bei einer Edelstahlpfanne ohnehin nicht angebracht. Selbst wenn Du mit reichlich Fett brätst, legt sich Fleisch zunächst am Pfannenboden an. Erst wenn die Oberfläche ausreichend karamellisiert ist, kannst Du Dein Steak, Schnitzel oder Kotelett problemlos wenden. Beim Braten solltest Du deshalb mit einem Pfannenwender zunächst vorsichtig probieren, ob sich das Fleisch bereits ablöst. Die zusätzlichen Röststoffe der Novogrill Bratfläche sorgen dafür, dass Deine Soßen besonders schmackhaft werden. Die Reinigung erschwert sie kaum. Der verwendete Edelstahl 18-10 übersteht die Spülmaschine ohne Mucken. Allerdings enthält er Nickel, deshalb eignet sich diese Pfanne - wie die meisten Pfannen aus Edelstahl - nicht für Allergiker.
 

Lob der Köche

 
Bei Amazon und auch beim Otto Versand sind die Käufer mit der Crispy Steelux Premium meist rundum zufrieden. 80 Prozent aller Besitzer geben der Pfanne bei Amazon fünf oder vier Sterne. Sie loben vor allem die schwere, solide Qualität der Pfanne und die makellose Verarbeitung. Die Version mit 28 Zentimeter Durchmesser bringt stolze 1,8 Kilogramm auf die Waage. Fans von Bratkartoffeln und Steaks schätzen, dass diese Edelstahlpfanne so gut brät wie gusseiserne Modelle, aber wesentlich einfacher zu pflegen ist. Das zeitraubende Einbrennen ist hier überflüssig. Mehrfach findest Du den Kommentar: ‘Die beste Pfanne für Fleisch, die wir je hatten.’

Der erste Meilenstein: Die Gulaschkanone

Bereits im Jahr 1846 gründete Carl Philipp Fissler das gleichnamige Unternehmen in Idar-Oberstein. Allerdings beschäftigte sich der Betrieb in den Anfangsjahren mit Klempnerei und Installationen. Doch 1892 gibt die Erfindung der Gulaschkanone der Firma eine neue Richtung. Das Patent führt dazu, dass sich Fissler auf Kochgeschirr aller Art verlegt. Die fahrbare Feldküche versorgt im Ersten Weltkrieg Armeen in ganz Europa, doch niemand beachtet das Patent von Fissler. Das Unternehmen lässt sich davon nicht beirren und entwickelt weiter Kochutensilien. Passagierschiffe wie die ‘Bremen’ oder die ‘Europa’ versorgen ihre Passagiere mit Kochgeschirr von Fissler. Auch in den Küchen im Olympischen Dorf von Berlin dominiert der Name Fissler.

Vom Schnellkochtopf zur Antihaft-Pfanne

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg bemüht sich Fissler nach wie vor um Innovationen in der Küche. Im Jahr 1953 kann Fissler dem Konkurrenten Silit bei den Schnellkochtöpfen die Show stehlen. Silit hat den Schnellkochtopf, den Sicomatic, erfunden. 1953 präsentiert die schwäbische Marke diesen Kochtopf zum ersten Mal mit platzsparendem Mittelventil im Deckel. Fissler dagegen trumpft im gleichen Jahr mit Vitavit, dem ersten Schnellkochtopf, der ein mehrstufiges Kochventil hat. Es informiert über die Stärke des Drucks und ermöglicht eine bessere Kontrolle des Kochvorgangs. Bereits drei Jahre später, im Jahr 1956, präsentiert Fissler die erste Bratpfanne mit Antihaft-Beschichtung auf Teflonbasis. Im gleichen Jahr schafft es der Erfinder der Pfanne mit Teflonbeschichtung, Mark Grégoire, seine Firma Tefal zu gründen.

Verzweigter Familienbetrieb

Von Anfang an befindet sich die Firma Fissler im Besitz der Familie. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Bei Fissler bestimmt kein internationaler Großkonzern die Linie der Geschäftsleitung. Allerdings hat sich die Unternehmensstruktur im Lauf der Zeit stark gewandelt. Die einstige Klempnerfirma gehört heute zur Vesta GmbH, die eigene Tochtergesellschaften oder Vertriebspartner in über 70 Ländern der Welt hat. Auch AMC, die Schweizer International Alfa Metalcraft Corporation AG, zählt zum Imperium der Familie Fissler. Sie stellt Kochgeschirr aus Edelstahl her, das Gemüse garen ohne Wasser und Braten ohne Fett erlaubt. Nach wie vor gehören alle Gesellschaftsanteile des verzweigten Unternehmens der Familie. Derzeit ist Friederike Fissler-Pechtls Aufsichtsratsvorsitzende von Fissler, Geschäftsführerin von Vesta und Verwaltungsrats-Präsidentin von AMC in Personalunion.

Siegeszug in Asien

Im Jahr 1999, rechtzeitig vor der Jahrtausendwende, beschließt die Geschäftsleitung von Fissler, neue Märkte zu erobern. Der Blick richtet sich zunächst nach Asien. Besonders erfolgreich ist Fissler in Südkorea und China. Hier schafft es Fissler, sich als Luxusmarke mit dem Prädikat ‘Made in Germany’ zu etablieren. Woks, Pfannen und Topfsets mit dem markanten weißen Schriftzug auf rotem Grund werden zum Statussymbol bei erfolgreichen Geschäftsleuten, die ihr Geld vor allem mit Exporten ins westliche Ausland machen. In Korea gilt Fissler als der sichtbar gewordene Ausdruck der Wertschätzung, die Familien sich selbst gegenüber an den Tag legen. 
 
Erreicht hat das Fissler-Geschäftsführer Markus Kepka mit ungewöhnlichen Methoden, die im Heimatland eher daneben wirken würden. Er bringt seine Kochtöpfe und Bratpfannen auf den Laufsteg - Männer trommeln dabei auf Töpfen, Frauen tragen Topf als Handtasche. Bei Veranstaltungen in China setzt sich Kepka auch einmal persönlich ans Klavier und haut für Prominente und Händler in die Tasten. Das Resultat: 2014 verkauft Fissler 70 Prozent aller Produkte im Ausland - Tendenz steigend. Im Geschäftsbericht des Jahres 2015 verzeichnet das Unternehmen einen Zuwachs von 10 Prozent auf 250 Millionen Euro. Allerdings richtet Fissler nunmehr seinen Blick nach Westen. Eine Tochtergesellschaft in den USA soll dort den Absatz fördern. Ziel für das Jahr 2020 ist ein Umsatz von 300 Millionen Euro.

Tatsächlich ‘Made in Germany’?

Fissler wirbt damit, dass Topfsets und Pfannen in erster Linie in Deutschland gefertigt werden. Tatsächlich entstehen 90 Prozent aller Fissler-Produkte nach wie vor in Deutschland. Der Rest wird in Asien produziert. Die Rohstoffe kommen zu 60 Prozent aus Deutschland, weiteren 30 Prozent aus Europa und zu 10 Prozent aus Asien. Du erkennst den Herstellungsort auf der Rückseite des Bodens von Fissler-Pfannen. Wenn dort ein ‘Made in Germany’ prangt, stammt die Pfanne tatsächlich aus Deutschland. Siehst Du nur ein ‘Germany’, ist das Kochgeschirr in einem asiatischen Land gefertigt worden.

Verschiedene Serien

Wenn Du Deine Pfannen passend zu Kochtöpfen kaufen willst, liegst Du bei Fissler richtig. Fissler bietet fast 50 verschiedene Pfannen passend zu Töpfen an, die sich in vier Serien einteilen lassen:
 
  • Crispy
  • Protect
  • Special
  • Gusseisen
 
Crispy: Die Pfannen der Crispy-Serie sind für scharfes Anbraten und knusprige Gerichte geeignet. Sie bestehen meist aus Edelstahl, manche Crispy-Pfannen von Fissler haben einen Waffelboden oder eine Keramikbeschichtung. Edelstahlpfannen sind ideal für das Erzeugen von Röstaromen. Allerdings bilden sich dabei auch hartnäckige Krusten am Pfannenboden. Der Vorteil der Crispy-Pfannen ist, dass Du sie in der Spülmaschine reinigen kannst. Sie sind für alle Herdarten geeignet, inklusive Induktion.
 
Protect: Diese Pfannen sind mit einer hochwertigen Antihaftbeschichtung auf Teflonbasis versehen. Sie sind für die sanften Kochtechniken gedacht, bei denen scharfes Anbraten und Krustenbildung eine eher untergeordnete Rolle spielt. Manche Protect-Pfannen eignen sich nicht für alle Herdarten. Pfannen mit dem Zusatz ‘alux’ haben keinen verbreiterten Schüttrand im Gegensatz zu Pfannen mit der Bezeichnung ‘emax’. 

Special: Dabei handelt es sich um beschichtete Pfannen mit besonderen Formen für spezielle Aufgaben. Zu der Special-Serie zählen Crêpe-Pfannen, Woks sowie Fisch-, Grill- und Gratinpfannen. Die Antihaft-Beschichtungen entstehen auf Teflon-Basis.
 
Gusseisen: Seit 2011 stellt Fissler auch Kochgeschirr aus Gusseisen mit einer Auflage aus Emaille her. Die Arcana-Serie besteht aus einer Bratpfanne mit Holzgriff, einer Grillpfanne und einer Schmorpfanne.
 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bratpfanne - die besten 4 Pfannen zum Braten im Test & Alle Infos.

Röststoffe für Geschmack - Eine gute Bratpfanne ist ein vielseitiges Instrument, das sich schnell erhitzt und die Wärme gleichmäßig verteilt. In einer Bratpfanne kannst Du auch schmoren, wenn sie einen hohen Rand hat. Wichtig ist bei der Bratpfanne, dass sie Dir Röststoffe liefert - die köstlichen Aromen, die Speisen zu herzhaften Leckerbissen machen.

Edelstahlpfanne - Eine praktisch unverwüstliche Pfanne aus edlem Stahl für Deine Küche.

Scharfes Anbraten - Eine Edelstahlpfanne ist perfekt für Puristen, die von ihrer Pfanne reichlich Röststoffe erwarten. Dieses Material hält hohe Temperaturen aus und ist praktisch unverwüstlich. Allerdings fehlt die Antihaftbeschichtung. Lässiges Brutzeln mit einem Glas Wein in der Hand ist deshalb nicht angesagt. Den Garprozess in einer Edelstahlpfanne musst Du ständig verfolgen.

Servierpfanne - hier erfährst du alles über Servierpfannen + die besten Produkte im Test

Direkt auf den Tisch - Eine Servierpfanne zeichnet sich durch ein attraktives Äußeres aus. Servierpfannen sind meist etwas kleiner als normale Pfannen und schön gestaltet, damit sie auf dem Esstisch eine gute Figur machen. In ihnen bringst Du Deine Gerichte direkt vom Herd auf den Tisch. Du bekommst Servierpfannen in vielen Variationen.

Wok Pfanne - Alle Infos zur Wokpfanne - perfekt für die asiatische Küche

Für Asien-Fans - Was die Bratpfanne für europäische Köche ist, ist der Wok in ganz Asien für Hausfrauen und Profis. Diese Pfanne ist für das schnelle Braten von Stir-Fry-Gerichten mit einem hohen Rand versehen. Die starke Hitze beim Rundum-Braten erlaubt kurze Garzeiten. Ein Original-Wok hat einen runden Boden. Für Elektroherde und Induktionsplatten wurde der Wok europäisiert.

Aluguss Pfanne - Der Wärmespezialist ist einer der beliebtesten Pfannen dank seiner Leitfähigkeit.

Der Wärmespezialist - Aluminiumgusspfannen und Pfannen aus geschmiedetem Aluminium gehören zu den beliebtesten Pfannen. Dieses Metall leitet Hitze hervorragend und hält sie lange. Die Form bleibt auch bei hohen Temperaturen stabil. Aluminiumpfannen sind in der Regel beschichtet, damit das Metall nicht mit den Speisen reagiert.

Schmorpfanne - die besten 4 Pfannen zum Schmoren im Test & Alle Infos

Der Rand macht den Unterschied - In einer Schmorpfanne kannst Du auch braten, aber Du kannst nicht in jeder Bratpfanne schmoren. Für das Schmoren in Flüssigkeit brauchst Du Platz in der Pfanne, damit Du nicht ständig nachgießen musst. Ein gut schließender, backofenfester Deckel und ein feuerfester Griff sind weitere Details einer Schmorpfanne.

Grillpfanne - die besten Pfannen zum Grillen im Test & alle Infos

Grillen ohne Holzkohle - Eine Grillpfanne imitiert die Röstspuren, die ein Grill auf Speisen hinterlässt. Dafür ist der Boden einer Grillpfanne mit erhabenen Rillen versehen. Lebensmittel liegen auf den Rillen, die sich bei hohen Temperaturen quasi in die Oberfläche einbrennen und die begehrten karamellisierten Stellen hinterlassen.

Crêpes Pfanne - die besten Pfannen für perfekte Crêpes, Pfannkuchen & Pancakes!

Rundum Farbe - Eine gute Crêpes Pfanne, auch Pancake Pfanne genannt, ist ein hochwertiges Instrument, das Wärme absolut gleichmäßig verteilt. Bei allen Pfannen-Tests dienen delikate Pfannkuchen als Testobjekte. Nur wenn eine Pfanne Pfannkuchen einheitlich bräunt, bekommt sie gute Noten für Wärmeverteilung. Eine Crêpes Pfanne hat einen niedrigen Rand, der das Wenden erleichtert.

Steakpfannen - die besten Pfannen für ideale Steaks

Die Hitzespezialisten - Eine Steakpfanne muss vor allem eines können: scharf anbraten. Deshalb lassen echte Steak-Liebhaber als Material nur Gusseisen und Edelstahl gelten. In Restaurantküchen siehst Du jedoch auch Aluminiumpfannen. Professionelle Küchenchefs bevorzugen von Hand gegossene Pfannen, weil bei dieser Technik wenig Luft im Metall bleibt. Das garantiert bessere Hitzeverteilung als industrielle Verfahren.

Keramikpfanne - Beschichtung aus Keramik für hohe Temperaturen um knusprige Speisen zu zaubern.

Beschichtung für hohe Temperaturen - Du liebst Dein Steak knusprig braun, bevorzugst aber eine beschichtete Pfanne? In diesem Fall bieten sich Keramikpfannen an. Beschichtungen aus Keramik halten hohe Temperaturen aus. Allerdings hapert es zur Zeit noch mit der Langlebigkeit. Viele Keramikbeschichtungen verlieren ihre Antihaft-Eigenschaften nach einigen Monaten oder einem Jahr.

Beschichtete Pfanne - in diesen Pfannen brennt so schnell nichts an.

Fettarm Braten - Wenn Du kein leidenschaftlicher Küchenchef bist, ist eine beschichtete Pfanne eine gute Wahl. In diesen Pfannen brennt so schnell nichts an - auch wenn Du nach einem Arbeitstag etwas müde bist und Deine Pfanne nicht ständig beobachtest. Wenn sich die Beschichtung mit der Zeit abnutzt, kannst Du mit wenig Fett dennoch problemlos braten und schmoren.
Auch interessant