Culinario Pfanne

Alltagshelden für jedermann

Aktualisiert am: 31. Juli 2019 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Culinario ist ein Markenname, hinter dem sich eigentlich nur heiße Luft verbirgt. Wie Wasserdampf verflüchtigt sich das Konzept der Marke und ihre Entstehungsgeschichte, sobald Du Fakten wissen willst. Böse Zungen könnten Pfannen von Culinario als No-Name-Produkte bezeichnen, ähnlich wie Steinbach, die Eigenmarke der Real-Supermärkte. Tatsächlich gehört die Marke Culinario zur Steuber GmbH, einer Art modernen Gemischtwarenladens in Großkarolinenfeld bei Rosenheim. Die fehlende Historie bedeutet nicht, dass unter dem Namen Culinario schlechte Pfannen vertrieben werden. Ganz im Gegenteil: Die Käufer dieser Pfannen sind in der Regel sehr zufrieden mit Ihnen.

Hochrandpfanne aus beschichtetem Aluminium von Culinario

 

Die Zuverlässige

Testsieger

 
Preiswert, vielseitig und hochwertig beschichtet: Die Hochrandpfanne mit Ilag Granitec Beschichtung von Culinario lässt keine Wünsche offen - bei einem Preis, der für jeden erschwinglich ist. Du kannst die Pfanne auf allen Herdarten verwenden. Sie heizt sich schnell auf und verteilt die Wärme gleichmäßig. Besonders praktisch ist der Griff, der sich abnehmen lässt. Das macht die Pfanne backofenfest. Hervorragend ist die mit Granitpartikeln verstärkte Keramikbeschichtung. Durch das große Volumen kannst Du in dieser Pfanne auch ein Gulasch für vier Personen schmoren. Culinario bezeichnet dieses Modell als Hochrandpfanne. Wir würden sie als Schmorpfanne einstufen.

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Hochwertige Keramikbeschichtung
  • Gute Wärmeverteilung
  • Kurze Aufheizzeit
  • Leichte Reinigung
  • Abnehmbarer Griff
 
Der Körper dieser Pfanne besteht aus solidem Aluminiumguss, der sich dank einer Auflage aus ferromagnetischem Eisen auf allen Herdarten verwenden lässt. Da der Körper ganz aus Aluminium besteht, heizt sich die Pfanne schnell auf. Aluminium ist neben Kupfer das Metall, das Wärme besonders gut leitet. Auch bei der Verteilung der Hitze punktet diese Pfanne. Der Boden erwärmt sich gleichmäßig und auch der ca. 7 cm Rand erhitzt sich. Das ist besonders beim Schmoren wichtig. Leider hat ein reiner Aluminiumkörper bei einer Pfanne auch einen Nachteil. Dieses Material kann wenig Energie speichern. Sobald Du die Energie abstellst, kühlt die Pfanne schnell aus. Kochen mit Resthitze ist bei diesen Modellen deshalb nicht angesagt. 

Ausgezeichnete Keramikbeschichtung

 
Die Beschichtung dieser Pfanne stammt aus der Schweiz. Die Ilag AG in Wangen ist ein führender Hersteller von Beschichtungen für Konsum- und Industriegüter aller Art. Die Ilag-Granitec-Beschichtung gehört zu den besten Antihaftbeschichtungen dieses Unternehmens. Sie wurde für intensiven Gebrauch im Haushalt entwickelt. Ihren Namen erhält die dreilagige Beschichtung von der gesprenkelten Granitstruktur. Auf eine Haftschicht wird die Keramikschicht aufgetragen, die eine Versiegelung vor Schäden durch Küchenhelfer bewahrt. 
 
Sie hält kurzfristige Erhitzungen bis 230 ºC aus und langsame Erwärmung bis 250 ºC. Das bedeutet, Du kannst diese Pfanne problemlos zum Überbacken unter den Grill schieben - etwa für einen mit Käse überbackenen Auflauf oder Risotto. Die Keramikbeschichtung ist robust genug, um die Spülmaschine zu überstehen. Ilag empfiehlt, die Keramik nach der Spülmaschine etwas einzuölen. Allerdings sorgt die Versiegelung dafür, dass die Pfanne leicht zu reinigen ist. Kurz mit einem Schwamm abwischen und abspülen ist normalerweise die ganze Pflege, die diese Pfanne braucht. 

Abnehmbarer Griff

 
Das Highlight dieser Pfanne ist der abnehmbare Griff. Er besteht aus leicht geschwungenem Kunststoff und liegt gut in der Hand. Mit einem Schieber löst Du den Griff in Sekundenschnelle von der Pfanne ab, wenn Du sie im Backofen verwenden willst. Außerdem spart der Griff Platz im Schrank. Die Pfanne bringt rund 1,3 kg auf die Waage. Das ist nicht gerade leicht, besonders wenn sie gut gefüllt ist. Mit dem Griff kannst Du die Pfanne aber leicht handhaben. Er ist mit einem Loch versehen, sodass Du die Pfanne auch aufhängen kannst. 

Lob von den Käufern

 
Bei den unabhängigen Pfannentests wurde dieses Modell noch nicht unter die Lupe genommen. Allerdings sind die Käufer bei Amazon regelrecht begeistert von dieser Pfanne. 80 Prozent geben ihr 5 Sterne, weitere 12 Prozent 4 Sterne. Das muss der Steuber GmbH bei Rosenheim, dem Unternehmen hinter den Culinario Pfannen, erst einmal eine Pfanne mit berühmtem Namen nachmachen. Besonders zufrieden sind ihre Besitzer mit der Antihaftbeschichtung und der Vielseitigkeit der Hochrandpfanne. Kritik gibt es gelegentlich für den Griff. Er fängt leicht an zu wackeln und lässt sich leichter abnehmen als anbringen.

Bratpfanne aus beschichtetem Aluminium von Culinario

Die Stylische

Preis-Leistungs-Sieger

 
Günstig, praktisch und gut beschichtet: Diese Bratpfanne mit Keramikbeschichtung in Granitoptik von Culinario mit einem Durchmesser von 24 cm ist ein echtes Schnäppchen. Der Preis kann sich (fast) mit den Angeboten in Discount-Supermärkten messen. Doch diese Pfanne unterscheidet sich von Billigmarken durch die ausgezeichnete Beschichtung und den soliden Aluminiumguss. Sie lässt sich auf allen Herdarten verwenden und sieht dabei toll aus. Fazit: Die perfekte Pfanne für den kleinen Haushalt mit begrenztem Budget.

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Ausgezeichnete Beschichtung aus Keramik
  • Solider Aluminiumguss
  • Kurze Aufheizzeit und gute Wärmeverteilung
  • Problemlose Pflege
 
Wenn es bei Dir immer schnell gehen muss, triffst Du mit dieser Pfanne eine gute Wahl. Der Pfannenkörper heizt sich schnell auf, weil er aus solidem Aluminiumguss besteht. Dieses Metall leitet Wärme besonders rasch und verteilt sie zuverlässig bis zum Rand. Allerdings kann Aluminium nur wenig Energie speichern. Deshalb sind Aluminiumpfannen nicht die beste Wahl, wenn Du ein Steak punktgenau braten willst. Austretende Flüssigkeit kann dazu führen, dass die Temperatur auf dem Pfannenboden rasch absinkt. So wird bei dicken und großen Stücken Fleisch schnell ein Dünsten aus dem Braten.

Zuverlässig und preiswert brutzeln

 
Für alle anderen Gerichte eignet sich die Pfanne jedoch hervorragend. Ob Gemüse, Geschnetzeltes oder Eierspeisen: Diese Pfanne brutzelt zuverlässig alles, was Du ihr anvertraust. Mit einem Durchmesser von 24 cm ist sie nicht groß genug, um Schnitzel für eine ganze Familie zuzubereiten. In diesem Fall solltest Du die nächstgrößere Variante mit 28 cm Durchmesser nehmen. Sie ist zwar rund 5 Euro teurer, aber der Gesamtpreis ist immer noch sehr günstig.
 
Das Wort preiswert trifft bei dieser Pfanne den Nagel auf den Kopf. Sie ist dank der ausgezeichneten Beschichtung tatsächlich ihren Preis wert. Die dreilagige Beschichtung namens Ilag Granitec wurde in der Schweiz entwickelt, genauer in Wangen im Kanton Schwyz nahe am Obersee, dem östlichen Teil des Zürichsees. Der Name Ilag steht für Industrielacke AG. Seit vielen Jahren stellt dieses Schweizer Unternehmen Beschichtungen für Industrie- und Konsumgüter aller Art vor.

Schweizer Technologie für Beschichtung


Bei der Granitec handelt es sich um eine strapazierfähige Keramikbeschichtung, deren gesprenkelte Oberfläche an Granit erinnert. Tatsächlich enthält die Keramik jedoch keine Steinpartikel. Die Versiegelung und der Haftgrund sorgen dafür, dass die Beschichtung eine lange Lebensdauer hat. Sie ermöglicht fettarmes Braten und Schmoren und sieht dabei gut aus. Die hellgraue Beschichtung passt sehr gut zum hellgrauen Pfannenkörper und dem hellgrauen Griff aus Kunststoff.

Richtiges Fett wählen

 
Im Gegensatz zu Antihaftbeschichtungen hält Keramik große Hitze aus. Dennoch solltest Du die Pfanne nur bei mittlerer Hitze erwärmen. Jede Beschichtung ist anfällig für Temperaturschocks und kann sich bei allzu großer Hitze verfärben. Öle mit einem hohen Anteil von mehrfach ungesättigten Fettsäuren solltest Du vermeiden, wenn Du die Oberfläche Deiner Pfanne schön hellgrau erhalten willst. Dazu gehört neben Sonnenblumen- und Leinöl auch Distelöl und Maiskeimöl. Butterschmalz, Kokosfett und Rapsöl dagegen halten problemlos hohe Temperaturen aus und färben die Beschichtung nicht braun.

Problemlose Pflege

 
Du kannst die Pfanne auch in der Spülmaschine waschen. Danach solltest Du sie aber leicht einfetten. Die Versiegelung sorgt dafür, dass die Bratpfanne rasch mit der Hand sauber wird. Einfach kurz abwischen und abspülen - fertig. Neben dem guten Bratverhalten ist der Griff erwähnenswert. Er besteht aus hellgrauem Kunststoff, der ergonomisch geformt ist und gut in der Hand liegt. Du kannst die Pfanne an der dafür vorgesehenen Öse einfach aufhängen. Der Griff ist mit dem Flammschutz am Pfannenkörper verschraubt. Im Inneren stören deshalb keine Nieten bei der Reinigung. Sollte sich der Griff mit der Zeit etwas lösen, ziehst Du einfach die Schraube an.

Zufriedene Besitzer

 
Bei Amazon sind die Käufer dieser Pfanne in der Regel recht zufrieden mit ihr. 75 Prozent geben dieser Pfanne 5 oder 4 Sterne. Besonders beeindruckt die ausgezeichnete Beschichtung und die leichte Reinigung. Der praktische Schüttrand wird ebenfalls lobend erwähnt. Obwohl der Hersteller die Pfanne als induktionsgeeignet bezeichnet, funktioniert sie auf manchen Induktionsplatten nicht. In diesem Fall sollten Sie die Pfanne auf jeden Fall zurücksenden.

Wokpfanne aus beschichtetem Aluminium von Culinario

Der Alleskönner

Kochstar

 
Groß, robust und universell einsetzbar: Diese Wokpfanne aus Aluminiumguss mit Keramikbeschichtung von Culinario ersetzt in manchen Küchen alle anderen Pfannen. Der Grund: Die Bodenfläche hat einen Durchmesser von 19 cm und ist damit groß genug, auch Fleischstücke für ein Pärchen zu braten. Der hohe Rand macht die Wokpfanne so vielseitig. Ein weiteres Plus ist der ergonomisch geformte Stiel, mit dem Du die Pfanne gut bewegen kannst. Wie alle Pfannen von Culinario überzeugt auch dieses Modell mit Qualität zum günstigen Preis.
 

Was zeichnet diese Pfanne aus?

Pluspunkte:

 
  • Gute Wärmeleitung
  • Dauerhafte Keramikbeschichtung
  • Solider Aluminiumguss
  • Großes Volumen
 
Du bist auf der Suche nach einem preisgünstigen Wok mit Keramikbeschichtung? Mit der Wokpfanne von Culinario triffst Du eine gute Wahl. Der Körper besteht aus solidem Aluminiumguss, der durch eine Ausrüstung mit ferromagnetischem Stahl auch auf Induktionsplatten funktioniert. Dieses Metall heizt sich besonders schnell auf und leitet die Wärme gut bis an den Rand. Allerdings ist es mit der Speicherfähigkeit nicht weit her. Der Wok reagiert rasch auf Temperaturunterschiede. Deshalb solltest Du beim Pfannenrühren die Zutaten langsam zugeben, damit sich die Pfanne nicht zu stark zwischendurch abkühlt.

Die Gewichtsfrage

 
Der Wok bringt stattliche 1,36 kg auf die Waage. Gut gefüllt, beansprucht er Deine Muskelkraft. Dank des ergonomisch geformten Stiels aus Kunststoff mit angenehmer Haptik lässt er sich jedoch relativ einfach handhaben. Mit dem Griff ist die Wokpfanne stattliche 49,5 cm lang. Falls sie nicht in Deinen Schrank passt, kannst Du sie dank des Lochs im Stiel auch aufhängen. Der Wok lässt sich ungemein vielseitig verwenden: Du kannst in ihm Fleischstücke braten, Gemüsegerichte und Suppen für viele Personen zubereiten oder ihn auch als Fritteuse verwenden. In einem kleinen Haushalt kann dieser Wok alle anderen Pfannen überflüssig machen. 

Praktischer Schüttrand

 
Praktisch ist der Schüttrand, der das Umfüllen von Speisen erleichtert, besonders von Suppen. Er ist 14 cm hoch und steigt schön gerundet an. Das macht Pfannenrühren zum Kinderspiel. Dafür sorgt auch die Cerathermplus-Beschichtung. Sie ist etwas einfacher gestrickt als die Ilag Granitec, die etwas hochwertigere Beschichtung der Pfannen von Culinario. Sie besteht nur aus zwei Lagen, der keramischen Grundschicht aus Kieselerde und Silan sowie einer Versiegelung. 

Beschichtung: Einfach gut

 
In der Praxis bewährt sich die Beschichtung jedoch. In diesem Wok kannst Du ohne oder mit ganz wenig Fett brutzeln. Allerdings empfiehlt sich bei allen Gerichten die Beigabe von etwas Öl. Der Grund: Fett transportiert Geschmacksstoffe. Wir haben das Modell mit der roten Außenseite und der schwarzen Beschichtung zu unserem Kochstar gewählt, weil uns das Design gefällt. Du bekommst diese Pfanne jedoch auch in Schwarz, Grün und Gelb. Sogar bei der Beschichtung hast Du die Wahl zwischen Schwarz und Weiß.

Vorsicht bei weißer Keramik

 
Bei einer weißen Keramikbeschichtung solltest Du jedoch bei der Wahl deines Öls genau aufpassen. Pflanzenöle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren neigen dazu, die Beschichtung beim Braten braun zu verfärben. Butterschmalz, Kokosfett oder Rapsöl eignen sich gut für weiße Keramik.

Lob von Besitzern

 
Bei Amazon ist diese Wokpfanne das beliebteste Modell von Culinario. 86 Prozent verleihen dem Wok 5 oder 4 Sterne. Manche Käufer bewerten diese Pfanne aufgrund ihrer Erfahrungen zu Hause besser als Woks von berühmten Marken, die leicht das Dreifache kosten können. Gut gefällt allen Besitzern der hohe Rand. Er schützt das Kochfeld vor Fettspritzern und macht es möglich, Suppe oder ein asiatisches Gemüsegericht für eine ganze Familie in der Pfanne zu kochen. Lob bekommt auch die strapazierfähige Beschichtung, die sich einfach reinigen lässt. 

Bratpfannenset mit Keramikbeschichtung von Culinario

Funktion und Eleganz

Komplettausstattung für Familien

 
Preiswert, elegante Form und hochwertige Beschichtung: Dieses Pfannenset aus Aluminiumguss mit Keramikbeschichtung von Culinario lässt keine Wünsche offen. Drei Pfannen mit den Durchmessern 20, 24 und 28 cm ermöglichen es Dir, Ehemann und Kinder mit Gerichten vom Herd satt zu bekommen. Du willst 5 große Schnitzel auf einmal braten? Mit den beiden großen Pfannen ist das kein Problem. Die Beilagen wie Bratkartoffeln oder Gemüse bereitest Du nebenbei in der kleinen Pfanne zu. Unser Fazit: Die perfekte Komplettausstattung für preisbewusste Familien. 
Was zeichnet diese Pfannen aus?
Pluspunkte:
 
  • Schnelle Erhitzung
  • Gute Wärmeverteilung
  • Ausgezeichnete Keramikbeschichtung
  • Praktische Randhöhe
  • Schöne Form
  • Für alle Herdarten geeignet
 
Wenn Du jeden Euro umdrehen musst, spielt das Design in der Regel eine untergeordnete Rolle. Deshalb ist es umso erfreulicher, wenn sich die Produzenten dennoch Mühe geben. Bei diesem Pfannenset von Culinario hat der Hersteller, die Steuber GmbH, bei der Form einen Volltreffer gelandet. Der Flammschutz des Kunststoffgriffs verjüngt sich leicht geschwungen und wirkt fast zierlich. Er leitet perfekt zum ergonomischen Griff über, der sich gut handhaben lässt. Ein weiterer Vorteil des langen Flammschutzes: Du kommst ganz einfach an die Schraube heran, die den Griff hält. Sollte sich der Stiel nach langem Gebrauch etwas lockern, ziehst Du einfach die Schraube fest.

Hoher Rand

 
Der rund 7 cm hohe Rand ist ein weiteres Highlight dieser Pfanne. Er ist an der Oberkante mit einem Steg versehen, damit das Umfüllen von Speisen problemlos klappt. Die Höhe bietet Dir viel Volumen in der Pfanne und schützt den Herd in den meisten Fällen vor Fettspritzern. Schmoren klappt in diesen Pfannen mit einem Deckel ebenso gut wie das Kurzbraten von Fleisch und Fisch. Der Aluminiumguss heizt sich jedoch ungemein schnell auf und verteilt die Wärme gut - besonders wichtig für berufstätige Köche, die nach einem langen Arbeitstag eine ganze Herde verköstigen müssen. 

Vielseitiger Einsatz

 
Aluminium kann jedoch wenig Hitze speichern. Bei großen Fleischstücken, zum Beispiel dicken Steaks, tritt zu Beginn des Bratens reichlich Fleischsaft aus. In einer Aluminiumpfanne kann die Feuchtigkeit die Temperatur rasch abkühlen. So verwandelt sich Brutzeln schnell in Dünsten. Für alle anderen Gerichte jedoch sind diese Pfannen ideal. Ob Huhn, Gemüse oder Bratkartoffeln: Auf der Keramikbeschichtung gelingen alle Speisen mit wenig Fett. Der Aluminiumguss ist dank einer Ausrüstung aus ferromagnetischen Stahl für alle Herdarten geeignet.

Gute Beschichtung

 
Diese Pfannen sind mit der Cerathermplus-Beschichtung ausgestattet. Dabei handelt es sich um eine strapazierfähige Keramik mit zwei Lagen. Die Keramikbeschichtung besteht zum großen Teil aus Silan und Kieselerde. Eine Versiegelung sorgt dafür, dass Küchenhelfer die Keramik nicht beschädigen. Vorsichtshalber solltest Du in diesen Pfannen nur Geräte aus Kunststoff verwenden. Keramik hat gegenüber Antihaftbeschichtungen den Vorteil, dass sie wesentlich mehr Hitze aushält und Überhitzen in der Regel kein Problem ist. 

Schnelle Reinigung

 
Reinigen solltest Du diese Pfannen jedoch nur mit der Hand. Die Reinigungsmittel der Spülmaschine können Keramikbeschichtungen angreifen. Die Versiegelung sorgt dafür, dass sich die Pfannen problemlos säubern lassen. Du wischst sie einfach mit einem Schwamm ab und spülst nach - schon glänzen sie wieder sauber.

Auswahl in Farbe

 
Du bekommst das Pfannenset in verschiedenen Farben, neben Rot bietet Steuber auch Grün und Schwarz an. Bei der Farbe der Beschichtung hast Du die Wahl zwischen Weiß und Schwarz. Bei weißen Keramikbeschichtungen musst Du aufpassen, das richtige Öl zu verwenden. Pflanzenöle mit viel ungesättigten Fettsäuren, beispielsweise Sonnenblumenöl, Distelöl oder Maiskeimöl, können die Beschichtung bei hohen Temperaturen braun verfärben. Butterschmalz, Kokosfett und Rapsöl eignen sich besser.

Glückliche Besitzer

 
Die Käufer dieses Pfannensets sind in der Regel rundum zufrieden mit ihrem Kochgeschirr. 82 Prozent geben diesen Pfannen 5 oder 4 Sterne. Besonders loben sie den günstigen Preis, für den sie dennoch gute Qualität bekommen. Positiv fällt auch die Beschichtung auf, die bei vielen Besitzern jahrelang anstandslos durchhält. Wenige Köche bemängeln, dass die Pfannen nicht plan aufliegen. Das kann allerdings durch zu hohe Hitze beim Aufwärmen verursacht sein. Jede Pfanne kann sich verziehen, wenn Du sie auf höchster Stufe aufheizt.

Image auf Hochglanz poliert

edes Unternehmen stellt sich so gut wie möglich dar. Die Steuber GmbH hat rechtzeitig zum Jahresanfang 2019 ihr gesamtes Image auf Hochglanz poliert. Alle Einzelmarken wie Culinaro, Purclean und Livante präsentiert das Unternehmen nun unter der Dachmarke, die wie die GmbH den Namen Steuber trägt. Die Website strahlt jetzt ebenso in modernem Design wie der Produktkatalog und der neue Image-Film auf Youtube. Das oberbayerische Familienunternehmen kennt sich mit Video-Marketing bestens aus und hat den Trend zu Videoclips perfekt ins Werbekonzept des Unternehmens integriert. Alle Videos stammen aus Profihand und rücken Produkte und Unternehmen unter dem Slogan ‘einfach.wir’ in ein verkaufsförderndes Licht. 
 
Ob ‘einfach.kochen’, ‘einfach.reinigen’ oder ‘einfach.garten’: Steuber positioniert sich als unkomplizierte Marke aus dem idyllischen Alpenvorland Oberbayerns. Seine Haushaltsgegenstände nennt das Unternehmen passend ‘Alltagshelden für jedermann’. Ein Ausdruck mit der implizierten Bedeutung: Preiswert und gut. Noch klarer wird die Positionierung von Steuber in dem Imagefilm zur neuen Pfannenserie mit Megastone-Beschichtung. Früher hätten diese Pfannen wohl den Namen Culinario getragen. Mittlerweile präsentiert Steuber dieses neue Kochgeschirr stolz unter eigenem Namen. Ein forscher Sprecher mit ausgezeichneter Artikulation - ein Bayer ist er nicht - fasst das Konzept zu Beginn des Videoclips in einer Frage zusammen: “Du suchst kein Statussymbol, sondern einen Partner, auf den Verlass ist?”

Mit Volldampf voraus?

Obwohl Steuber in Deutschland und weltweit bisher nicht zu den Statussymbolen gehört, dürfen wir gespannt in die Zukunft blicken. Auch WMF und andere berühmte Marken haben mit einer Art Gemischtwarenladen begonnen. Allerdings konnte WMF, die Württembergische Metallwarenfabrik, früher auf deutsche Qualität und deutschen Ingenieurskunst pochen. In dieser Beziehung muss Steuber passen. Auf unsere Anfrage antwortet das Unternehmen: “Die Pfannen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Lieferanten entwickelt und produziert.”
 
Wer der Lieferant ist, darüber schweigt sich Steuber aus. Wir dürfen annehmen, dass es sich um Hersteller in Fernost handelt. Damit steht Steuber übrigens nicht alleine da. Auch WMF produziert mittlerweile einen großen Teil des Kochgeschirrs in China. Pfannen von Marken wie Cerafit von Genius, Steinbach oder Ernesto kommen alle aus Fernost. Das erklärt ihren günstigen Preis bei einer Qualität, von der niemand viele Jahrzehnte Lebensdauer erwartet.

Marketing per Bildschirm und Video

Mit dem Konzept des Gemischtwarenladens macht Steuber bereits seit der Gründung im Jahr 1986 gute Geschäfte. Kaufmann Michael Hötzendorfer gründet die nach seiner Frau Carmen Steuber benannte Firma. Bereits vier Jahre später fällt dem Unternehmer-Ehepar ein geniales Konzept ein: Die Instore TV Promotion, die erfolgreichste Sparte des Unternehmens. Auf Bildschirmen werden dabei die Produkte vorgestellt. Voraussicht bestimmt auch die Produktion. Seit 1995 bereist Steuber die ‘asiatischen Beschaffungsmärkte’, O-Ton des Unternehmens. Früher als viele verlegt das Unternehmen die Produktion ins billige Asien.

Weltweiter Verkauf

Seit dem Beginn dreht sich das Produktsortiment um Haus und Garten. Mittlerweile beschäftigt Steuber 120 Mitarbeiter aus 12 Nationen und hat insgesamt 10 Partnerunternehmen. Die Produkte verkauft das Familienunternehmen nicht nur in Deutschland, sondern in über 14 Ländern weltweit. Neben Österreich und der Schweiz verkauft Steuber auch in Australien und den USA. 1999 startet Steuber, seine Produkte in Discount-Supermärkten zu präsentieren. Seit 2008 weitet Steuber sein Sortiment ständig aus. Mittlerweile habe man sich dank Innovationskraft zu einer der besten Produktschmieden Europas entwickelt, tönt es stolz aus Großkarolinenfeld.
 
Richtungsweisend ist sicher das Marketing, das Steuber rechtzeitig den sich ändernden Gepflogenheiten angepasst hat. Die Firma bietet Handelspartnern nicht nur platzsparende Warenträger mit Bildschirmen an, sondern auch professionell produzierte Videofilme. Hier macht sich die Erfahrung mit Instore TV Promotion in barer Münze bezahlt. Die Videos erklären die Produkte und stärken Steubers Online-Präsenz. In dieser Beziehung können nur wenige Hersteller von Kochgeschirr mithalten. Steuber hat zwar noch keinen eigenen Fernsehsender wie Genius in Limburg, aber bei Videos sind die Oberbayern hervorragend aufgestellt.
 

Unabhängige Prüfer

Obwohl die Produkte weit entfernt von der Heimat entstehen, handelt es sich dabei keineswegs um schlechte Ware. Verwendete Materialien sind frei von Schadstoffen. Nach Ansicht der Unternehmensleitung gilt es für langfristigen Erfolg, Kunden mit Qualität zu überzeugen. Deshalb lässt Steuber alle Produkte von unabhängigen Prüfinstituten untersuchen und zertifizieren, zum Beispiel dem TÜV oder Hanse Control. Gute Betreuung der Kunden gehört für das Unternehmen zur Qualitätssicherung. Unter dem Markennamen Culinario bietet Steuber nicht nur Pfannen an, sondern auch andere Haushaltsgeräte wie Frischhaltedosen, Messer und Küchenhelfer.

Beschichtungen der Pfannen

Die Pfannen von Steuber gibt es mit vier verschiedenen Beschichtungen:
  • Ceratherm plus
  • Greblon C3+
  • Ilag Granitec
  • Megastone
 
Cerathermplus: Diese keramische Beschichtung besteht aus zwei Lagen und ist bei den Culinario-Pfannen auch unter dem Namen Ecolon bekannt. Kieselerde und Silan sind die Hauptbestandteile der Grundschicht, die in Schwarz und Weiß eingefärbt wird. Eine Versiegelung bewahrt die keramische Antihaftschicht vor Beschädigungen.
 
Greblon C3+: Diese dreilagige Antihaftbeschichtung ist mit Keramik verstärkt. Die PTFE-Schicht ist mit einer dicken Lage versehen, die vor Abrieb und Korrosion schützt. Eine Versiegelung verlängert die Lebensdauer.
 
Ilag Granitec: Diese Keramikbeschichtung besteht ebenfalls aus drei Lagen. Auf einem Haftgrund wird dabei eine Mittelschicht mit Granitstruktur aufgebracht, deren Reinigung eine Oberflächenversiegelung erleichtert.
 
Megastone: Diese mit Granit gemischte Keramikbeschichtung aus drei Lagen ist besonders robust. Hier liegt die Schutzschicht unter der eigentlichen Keramikbeschichtung mit Granitpartikeln. Eine Versiegelungsschicht verstärkt den Antihafteffekt

Pfannenserien von Steuber

Pfannen mit Megastone-Beschichtung: Aluminiumguss, Griff aus Edelstahl, für alle Herdarten geeignet, backofenfest bis 300 ºC, schwarze Beschichtung, Pfannenkörper in Rot und Schwarz erhältlich, Bratpfannen mit Durchmesser 20, 24 und 28 cm, Hochrandpfanne mit Durchmesser 28 cm
 
Pfannen mit Ilag-Granitec-Beschichtung: Aluminiumguss, Griff aus Kunststoff, für alle Herdarten geeignet, schwarze oder graue Beschichtung, schwarzer oder grauer Pfannenkörper, Bratpfannen mit Durchmesser 20, 24 und 28 cm, Hochrandpfannen mit abnehmbaren Griff mit Durchmesser 26 und 28 cm
 
Pfannen mit Greblon-C3+-Beschichtung: Aluminiumguss, Griff aus Kunststoff in Holzoptik, für alle Herdarten geeignet, Beschichtung mit Granitstruktur, Bratpfannen mit Durchmesser 20, 24 und 28 cm
 
Pfannen mit Cerathermplus-Beschichtung: Aluminiumguss, Griff aus Kunststoff, für alle Herdarten geeignet, Beschichtung in Schwarz oder Weiß, Pfannenkörper in Rot, Grün und Schwarz erhältlich, Bratpfannen mit Durchmesser 20, 24 und 28 cm, Wokpfanne mit Stiel und Durchmesser 30 cm, quadratische Grillpfanne mit Seitenlänge 28 cm
 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Silit Pfanne

Silit ist eine Premiummarke für Pfannen, die mit dem Prädikat Qualität ‘Made in Germany’ wirbt. Die WMF-Tochter stellt eine Fülle verschiedener Pfannen in unterschiedlichen Preisklassen her, die jedoch alle mehrere Jahre Garantie erhalten. Die Top-Produkte von Silit bestehen Silargan®, einer Hightech-Funktionskeramik mit Stahl-Kern. Informieren Sie sich hier über die Marke Silit, bevor Sie viel Geld für eine Pfanne ausgeben!

Lodge Pfanne

Seit über 120 Jahren stellt die Lodge Manufacturing Company in South Pittsburg, Tennessee, Kochgeschirr aus Gusseisen her. Seit wenigen Jahren sind Pfannen von Lodge auch in Deutschland zu bekommen. Ihre Preise liegen weit unter denen der berühmten Konkurrenten in Frankreich und Schweden. Erwirbst Du mit den Lodge Pfannen tatsächlich ein gutes Markenprodukt? Hier erfährst Du alles, was Du wissen musst!

Induktionspfanne

Im Spiel der Magnetfelder - Bei Induktionspfannen spielen die magnetischen Eigenschaften des Bodens die Hauptrolle. Ein Induktionskochfeld erwärmt sich nicht selbst. Wechselnde Magnetfelder erzeugen Wärme direkt im Kochgeschirr. Eisen ist das ideale Material für Induktionspfannen. Pfannen aus Edelstahl, Kupfer oder Aluminium benötigen einen speziellen Boden, damit sie auf Induktionsfeldern funktionieren.

Grillpfanne

Grillen ohne Holzkohle - Eine Grillpfanne imitiert die Röstspuren, die ein Grill auf Speisen hinterlässt. Dafür ist der Boden einer Grillpfanne mit erhabenen Rillen versehen. Lebensmittel liegen auf den Rillen, die sich bei hohen Temperaturen quasi in die Oberfläche einbrennen und die begehrten karamellisierten Stellen hinterlassen.

Keramikpfanne

Beschichtung für hohe Temperaturen - Du liebst Dein Steak knusprig braun, bevorzugst aber eine beschichtete Pfanne? In diesem Fall bieten sich Keramikpfannen an. Beschichtungen aus Keramik halten hohe Temperaturen aus. Allerdings hapert es zur Zeit noch mit der Langlebigkeit. Viele Keramikbeschichtungen verlieren ihre Antihaft-Eigenschaften nach einigen Monaten oder einem Jahr.

Eisenpfanne

Nostalgie auf dem Herd - Mit einer gusseisernen Pfanne oder einer Pfanne aus Schmiedeeisen brätst Du wie zu Großmutters Zeiten. Eisen hält die Wärme hervorragend. Du darfst es allerdings nur langsam erhitzen. Wenn Du Deine Eisenpfanne richtig pflegst, hält sie ewig. Mit der Zeit bildet sich eine Patina, die Braten mit ganz wenig Fett ermöglicht.

Beschichtete Pfannen

Fettarm Braten - Wenn Du kein leidenschaftlicher Küchenchef bist, ist eine beschichtete Pfanne eine gute Wahl. In diesen Pfannen brennt so schnell nichts an - auch wenn Du nach einem Arbeitstag etwas müde bist und Deine Pfanne nicht ständig beobachtest. Wenn sich die Beschichtung mit der Zeit abnutzt, kannst Du mit wenig Fett dennoch problemlos braten und schmoren.

Bratpfanne

Röststoffe für Geschmack - Eine gute Bratpfanne ist ein vielseitiges Instrument, das sich schnell erhitzt und die Wärme gleichmäßig verteilt. In einer Bratpfanne kannst Du auch schmoren, wenn sie einen hohen Rand hat. Wichtig ist bei der Bratpfanne, dass sie Dir Röststoffe liefert - die köstlichen Aromen, die Speisen zu herzhaften Leckerbissen machen.

Steakpfanne

Die Hitzespezialisten - Eine Steakpfanne muss vor allem eines können: scharf anbraten. Deshalb lassen echte Steak-Liebhaber als Material nur Gusseisen und Edelstahl gelten. In Restaurantküchen siehst Du jedoch auch Aluminiumpfannen. Professionelle Küchenchefs bevorzugen von Hand gegossene Pfannen, weil bei dieser Technik wenig Luft im Metall bleibt. Das garantiert bessere Hitzeverteilung als industrielle Verfahren.

Wok Pfanne

Für Asien-Fans - Was die Bratpfanne für europäische Köche ist, ist der Wok in ganz Asien für Hausfrauen und Profis. Diese Pfanne ist für das schnelle Braten von Stir-Fry-Gerichten mit einem hohen Rand versehen. Die starke Hitze beim Rundum-Braten erlaubt kurze Garzeiten. Ein Original-Wok hat einen runden Boden. Für Elektroherde und Induktionsplatten wurde der Wok europäisiert.

Crêpes Pfanne

Rundum Farbe - Eine gute Crêpes Pfanne, auch Pancake Pfanne genannt, ist ein hochwertiges Instrument, das Wärme absolut gleichmäßig verteilt. Bei allen Pfannen-Tests dienen delikate Pfannkuchen als Testobjekte. Nur wenn eine Pfanne Pfannkuchen einheitlich bräunt, bekommt sie gute Noten für Wärmeverteilung. Eine Crêpes Pfanne hat einen niedrigen Rand, der das Wenden erleichtert.

Servierpfanne

Direkt auf den Tisch - Eine Servierpfanne zeichnet sich durch ein attraktives Äußeres aus. Servierpfannen sind meist etwas kleiner als normale Pfannen und schön gestaltet, damit sie auf dem Esstisch eine gute Figur machen. In ihnen bringst Du Deine Gerichte direkt vom Herd auf den Tisch. Du bekommst Servierpfannen in vielen Variationen.

Aluguss Pfanne

Der Wärmespezialist - Aluminiumgusspfannen und Pfannen aus geschmiedetem Aluminium gehören zu den beliebtesten Pfannen. Dieses Metall leitet Hitze hervorragend und hält sie lange. Die Form bleibt auch bei hohen Temperaturen stabil. Aluminiumpfannen sind in der Regel beschichtet, damit das Metall nicht mit den Speisen reagiert.

Edelstahlpfanne

Scharfes Anbraten - Eine Edelstahlpfanne ist perfekt für Puristen, die von ihrer Pfanne reichlich Röststoffe erwarten. Dieses Material hält hohe Temperaturen aus und ist praktisch unverwüstlich. Allerdings fehlt die Antihaftbeschichtung. Lässiges Brutzeln mit einem Glas Wein in der Hand ist deshalb nicht angesagt. Den Garprozess in einer Edelstahlpfanne musst Du ständig verfolgen.

Teflonpfanne

Pflegeleichte Allrounder - Seit Jahrzehnten bemühen sich Pfannenhersteller, Antihaftbeschichtungen mit Teflon zu verbessern. Das Ergebnis sind Beschichtungen, für die Du manchmal sogar fünf Jahre Garantie bekommst. Teflon hat jedoch einen Nachteil: Es lässt sich nicht beliebig hoch erhitzen. Außerdem lässt die Antihaftwirkung mit der Zeit nach.

Elektropfanne

Pfanne plus Herd - Eine Elektropfanne bringt ihre eigene Energiequelle mit. Das macht sie zu einem mobilen Alleskönner, zum Beispiel beim Camping oder bei einem Picknick im Freien. Du kannst mit einer Elektropfanne nicht nur braten, sondern auch schmoren und backen. Allerdings brauchen diese Pfannen einen Elektroanschluss, damit sie funktionieren.

Kupferpfanne

Das Metall der Profis - Bereits Meisterchef Auguste Escoffier schwörte auf seine Kupferpfannen. Kein Metall leitet Hitze so schnell und so gleichmäßig wie Kupfer. Das rechtfertigt den hohen Preis dieser Pfannen. Allerdings verliert das rotgoldene Metall auf dem Herd schnell seinen attraktiven Glanz. Kupferpfannen brauchen intensive Pflege, damit sie gut aussehen.

Schmorpfanne

Der Rand macht den Unterschied - In einer Schmorpfanne kannst Du auch braten, aber Du kannst nicht in jeder Bratpfanne schmoren. Für das Schmoren in Flüssigkeit brauchst Du Platz in der Pfanne, damit Du nicht ständig nachgießen musst. Ein gut schließender, backofenfester Deckel und ein feuerfester Griff sind weitere Details einer Schmorpfanne.

Granitpfanne

Natürlich gut - Granit ist ein extrem harter Stein, der Wärme gut speichert und langsam an die Speisen abgibt. Eine Granitpfanne hat einen Körper aus Metall, der mit Granit ausgekleidet ist. Diese Beschichtung aus echtem Stein nutzt sich garantiert nicht ab. Scharfes Anbraten geht allerdings nicht. Auf Granit kannst Du gemächlich schmoren.
Auch interessant

De Buyer Pfanne

Pfannen von de Buyer auf dem Prüfstand: Was bedeutet ‘Made in France’?

Ikea Pfanne

Pfannen von Ikea auf dem Prüfstand: Was taugen Kavalkad und Co.?

Fissler Pfanne

Pfannen von Fissler im Test - lohnt sich die Ausgabe für ‘Made in Germany’?

Harecker Pfanne

Harecker-Pfannen haben einen guten Ruf. Hier erfährst Du, was die Pfannen aus Forstinning bei München so besonders macht!

Steinbach Pfanne

Bei Steinbach handelt es sich um die Eigenmarke der Warenhauskette Real. Informiere Dich hier über die Pfannen aus dem Supermarkt!

Skeppshult Pfanne

Skeppshult Pfannen aus Gusseisen verkörpern schwedische Tradition. Informiere Dich!

Woll Pfanne

Woll Pfannen im Test: Ist Made in Germany sein Geld wert? Hier erfährst Du es!

Turk Pfanne

Pfannen von Turk im Test: Was liefert die Schmiede im Sauerland?

AMT Pfanne

Pfannen von AMT Gastroguss unter die Lupe genommen: Wirklich die beste Pfanne der Welt?

Spring Pfanne

Spring wirbt mit Schweizer Image, gehört aber heute zur deutschen Küchenprofi-Gruppe. Informiere Dich über Spring Pfannen!

Genius Pfanne

Genius Pfannen kommen aus einem multimedialen Gemischtwarenladen. Was taugen sie?

Tefal Pfanne

Tefal-Pfannen im Test - hier erfährst Du alles über die Marke und Ihre Produkte!

GSW Pfanne

Das Familienunternehmen GSW stellt seit 125 Jahren Kochgeschirr her. Informiere Dich über die Pfannenserien!

Ballarini Pfanne

Ballarini-Pfannen im Test. Die italienischen Pfannen sind beliebt, aber überzeugt die Qualität?

WMF Pfanne

WMF-Pfannen unter der Lupe: Hier erfährst Du alles, was Du über diese Marke wissen musst!

ELO Pfanne

ELO Pfannen im Test: Wie gut sind die Pfannen aus Spabrücken?

Stoneline Pfanne

Stoneline Pfannen werben damit, dass sogar Stein sie nicht zerkratzt. Stimmt das?

Gräwe Pfanne

Pfannen von Gräwe haben ein Deutschland eine eher kleine, aber treue Fangemeinde. Hier erfährst Du, warum!

Le Creuset Pfanne

Pfannen von Le Creuset auf dem Prüfstand - Wissenswertes über die Kultmarke und ihre Produkte!

Schulte-Ufer Pfanne

Der Name Schulte-Ufer klingt nach deutscher Wertarbeit. Was musst Du über die Marke wissen?